Dem Attila sein Buch

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62063
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Dem Attila sein Buch

Beitrag von illith » 5. Jun 2009 01:09

...ist eeendlich fertig! :)

durch die vielen farbfotos ist es mit knapp 15€ für 56 seiten allerdings ähnlich teuer wie veganes essen selber *g* (jaja, ich weiß schon^^). werd es mir evtl aber trotzdem kaufen. hab ja so gern was zum gucken (damit mein ich u.a. seite 2 :xd: )
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Veganize_It
Lieber Brot als tot
Beiträge: 2792
Registriert: 10.02.2008
Wohnort: nähe Hermannplatz

Beitrag von Veganize_It » 5. Jun 2009 01:12

:rabbit:

Benutzeravatar
Liliales
Beiträge: 85
Registriert: 19.03.2009

Beitrag von Liliales » 5. Jun 2009 02:58

Was hast du denn mit dem Attila zu tun, illith, ist das dein berüchtigter Freund, der so tolle vegane Gerichte zubereitet? ;D

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62063
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 5. Jun 2009 03:30

*LOL* nein, mein kochbegabter freund ist omnivor bis antivegan :D

der attila hatte früher ein forum (das ist jetzt schon länger down) auf dem ein guter teil der user von hier abhing, vampy und ich waren da auch mods. dann ab es aber .......differenzen. und jetzt sind wir hier.^^

attilas rezept-seiten gibt es aber immernoch und sind ziemlich cool und ich poste hier ja auch regelmäßig seine youtube-kochshows.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 5. Jun 2009 08:48

illith hat geschrieben:...ist eeendlich fertig! :)

durch die vielen farbfotos ist es mit knapp 15€ für 56 seiten allerdings ähnlich teuer wie veganes essen selber *g* (jaja, ich weiß schon^^). werd es mir evtl aber trotzdem kaufen. hab ja so gern was zum gucken (damit mein ich u.a. seite 2 :xd: )
oh mann, kann der nicht einfach nen bildband "attila ist der coolste" rausgeben? ich mag ja leute mit selbstbewusstsein, aber dieser selbstdarstellungsdrangnervt irgendwie schon.

boah, zieht euch mal die leseprobe rein, die "Einleitung mit Bewunderung" is echt der Brüller :laugh:

illith hat geschrieben:attilas rezept-seiten gibt es aber immernoch und sind ziemlich cool und ich poste hier ja auch regelmäßig seine youtube-kochshows.
oh ja, die Rezepterocken...

laut der inhaltsangabe steht im buch aber auch nur mehr oder weniger das was auch auf der hp ist - kauf dir doch lieber n Kalender von Thomas D oder so ^^
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
jinkazama
unehrenhaft entlassen.
Beiträge: 3883
Registriert: 16.02.2008

Beitrag von jinkazama » 5. Jun 2009 09:50

Ich mag Attila ja nicht so, jedoch stoßt so der eine oder andere Ottonormalverbraucher auf den Begriff vegan, was wiederum ganz gut ist.
Freiheit

Benutzeravatar
VeganBurger
Beiträge: 85
Registriert: 14.05.2009
Wohnort: Berlin

Beitrag von VeganBurger » 5. Jun 2009 11:56

Ich finde Attila auch nicht so prall. In seinen "Kochkursen" wirft er ja nur Fertigprodukte zusammen. Das kann ja immerhin jeder! Dazu muss man ja kein krasser TOFU-MAKER sein. Aber die Rezepte in diesem Buch sehen ja immerhin nicht so "Fertigprodukt"-mäßig aus. WOW!
Als Alternative empfehle ich aber immer noch das hier. (Für jeden der es noch nicht kennt!) Ganz einfach weil es verdammt preiswert ist und die Rezepte auch ohne exklusive Zutaten machbar sind.
revolutionactioncooking.wordpress.com

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 5. Jun 2009 12:37

nur Fertigprodukte stimmt jetzt auch nicht, der benutzt halt viel tofu-zeug von viana, ist ja kein wunder wenn der das in seinem shop vertreibt und von viana supported wird
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
VeganBurger
Beiträge: 85
Registriert: 14.05.2009
Wohnort: Berlin

Beitrag von VeganBurger » 5. Jun 2009 13:04

Klar, Vianna machen ja auch gute Sachen die schmecken. Aber: ich finds immer cooler, wenn ich mir eine Kochsendung ansehe, die mir irgendwelche Kniffs und Tricks vermittelt, die mir neu sind.
Wenn die Soße aber aus "Instantpulver, Vianna Cooking Cream & Rotwein" besteht, es als Beilage "Vianna Chickin Filets" gibt und auch das Gemüse 08/15-MÄßIG zubereitet wird, ist das meiner Meinung nach keine Kochsendung und wenn dann maximal mit dem MAGGIE-Kochstudio vergleichbar. Auch wenn die Produkte wie gesagt lecker sind. (Fake ist geil!)

Aber unter einer veganen Kochsendung stelle ich mir mehr vor. Aber das Buch scheint ja zu überzeugen ...
revolutionactioncooking.wordpress.com

Benutzeravatar
jinkazama
unehrenhaft entlassen.
Beiträge: 3883
Registriert: 16.02.2008

Beitrag von jinkazama » 5. Jun 2009 13:19

Was vegane Kochkunst angeht, ist Amy die Nr. 1. Vielleicht weil die Seite ästhetisch gestaltet ist + leckere Fotos sind. Da schaue ich jede Woche nach, ob was neues da ist.

http://blog.vegcooking.com/2008/04/

Sie kann das einfach. Hat Mal in 'nem vegi Restaurant gearbeitet.


PS: Was Attila angeht, so bin ich wohl einfach ein bisschen eifersüchtig auf ihn! ;) hehe
Freiheit

Antworten