Vitamin D gegen Covid-19?

Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1862
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Vitamin D gegen Covid-19?

Beitrag von human vegetable » 20. Mär 2020 15:50

Bin gerade über einen neuen youtube-Vortrag über Corona und Vit D gestolpert:


Habe mir den clip nicht in Gänze reingezogen, sondern nur einige Brocken:

Prof. Spitz scheint mir die gegenwärtige Situation zu verharmlosen, wenn er Sars-CoV2 mit älteren Corona-Virenstämmen vergleicht. Er stützt sich auf Argumente eines Dr. Wodarg, dessen beschwichtigende Ansichten von dem in den Medien neuerdings omnipräsenten Prof. Dostert als schädlich beurteilt werden.

Hier war ich eigentlich schon versucht, wegzuklicken, da Prof. Spitz mir unseriös scheint. Aber dann habe ich mir noch eine spätere Passage über Vitamin D angeschaut. Da versucht er sehr ausführlich mit Bezug auf zahlreiche Studien zu belegen, dass Vitamin D eine "silver bullet" (seine Worte, sinngemäß "Allheilmittel") gegen Atemwegsinfektionen sei.

Da sprang dann natürlich mein Wunschdenken an. Die "silver bullet" muss man ihm nicht abnehmen, aber wenn es die Wahrscheinlichkeit etwas zu unseren Gunsten abbiegen könnte, dann wäre das ja auch schon was, und könnte vielleicht ein paar Tausend Leute weniger in der Intensivstation ausmachen?!

Was ist davon zu halten? Sollten insbesondere Risikogruppen auf ihren Vitamin D-Status achten? Könnte ein mehr an Sonnenexposition der wahre Grund sein, warum man für das Sommerhalbjahr trotz widersprüchlicher Datenlage auf eine Besserung hofft?
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 64005
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 20. Mär 2020 15:56

ist das der Dude von dem video von mir neulich, der meinte, wenn man fluoridierte Zahnpaste benutzt, sinkt einem der IQ?^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1862
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitrag von human vegetable » 20. Mär 2020 17:36

Keine Ahnung, aber ich habe den Namen Spitz schon öfter im Zusammenhang mit steilen Thesen zu Vitamin D gehört. Insofern sind deine Zweifel an seiner Kompetenz wohl berechtigt.

Dennoch - meine schon oft gehört zu haben, dass sich ein Mangel an Vitamin C oder D negativ aufs Immunsystem auswirkt. Was natürlich nicht automatisch bedeutet, dass man es mit Megadosierungen besonders stärken könnte...

Nachtrag - vor nicht zwei Wochen kam dieser Artikel raus: https://www.preprints.org/manuscript/202003.0235/v1
Observational and supplementation trials have reported higher 25(OH)D concentrations associated with reduced risk of dengue, hepatitis, herpesvirus, hepatitis B and C viruses, human immunodeficiency virus, influenza, respiratory syncytial virus infections, and pneumonia. Results of a community field trial reported herein indicated that 25(OH)D concentrations above 50 ng/ml (125 nmol/l) vs. <20 ng/ml were associated with a 27% reduction in influenza-like illnesses. From the available evidence, we hypothesize that raising serum 25(OH)D concentrations through vitamin D supplementation could reduce the incidence, severity, and risk of death from influenza, pneumonia, and the current COVID-19 epidemic.
Na ja - keine silver bullet, aber einen Mangel sollte man vermeiden.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 21292
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 20. Mär 2020 21:27

Morgen, in wachem Zustand.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 28. Mär 2020 20:57

video keine rechte?
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 21292
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 28. Mär 2020 21:07

Zu dem momentan von den üblichen xxxxxxxxxxxx verbreiteten D3 gegen Coronavirus xxxxxxxx möchte ich seit Tagen etwas schreiben. :ghost:
Suche Signatur.

Sphinkter
Beiträge: 2084
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Endor

Beitrag von Sphinkter » 4. Apr 2020 12:18


Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1862
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitrag von human vegetable » 23. Apr 2020 23:16

Aktuelle Studie: https://ergo-log.com/vitamin-d-coronavirus.html

Bild

Krass - wenn es so einfach wäre... träum. Hier stellt sich wieder die Frage nach Korrelation vs. Kausation. Evtl. läuft die Schlussrichtung ja auch andersrum: Risikogruppen haben meist niedrige Vitamin D-Werte, daher könnte der Vitamin D-Spiegel lediglich ein Marker für Risikogruppen sein.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 64005
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 24. Apr 2020 10:08

ufff - Memo an mich: weniger D-Schlamperei^^°
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 24. Apr 2020 10:19

passt in dieselbe sparte wie "rauchen hilft gegen corona"
Think, before you speak - google, before you post!

Antworten