Darmprobleme und Maßnahmen

Sphinkter
Beiträge: 2084
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Endor

Beitrag von Sphinkter » 29. Aug 2020 14:43

Irgendwie drehe ich mich immer im Kreis. Gehe ich Lowcarb mit Nüsse bekomme ich Verstopfung. Mit viel Öl gabs Pickel. Ich erkenne irgendwie kein Muster.
Eben hatte ich Reis, mit Mandeldrink und paar Erdbeeren. Bauch wieder aufgegast.
Gsstern nur Nudeln mit etwas Öl Karotte, war relativ okay.

Ich denke, ich komme nicht drum rum, deine Empfehlung zu fahren, wenn ich 100% Beschwerdefreiheit möchte.
Mein Ziel wäre: flacher Bauch, kein Gas, Pickel in Griff bekommen.
Ich bin mir 100% sicher, dass alles aus dem Darm kommt.

Sphinkter
Beiträge: 2084
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Endor

Beitrag von Sphinkter » 8. Jan 2021 17:22

High Fart Map Diet :mg:


Motte42
Beiträge: 2446
Registriert: 07.09.2018

Beitrag von Motte42 » 3. Feb 2021 09:29

Kennst Du die Ernährungs Docs?
Ich finde die Sendung sehr inspirierend. Vielleicht findest Du bei Ihnen Tips die Dir helfen können.

Sphinkter
Beiträge: 2084
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Endor

Beitrag von Sphinkter » 3. Feb 2021 13:07

Motte42 hat geschrieben:
3. Feb 2021 09:29
Kennst Du die Ernährungs Docs?
Ja, leider.
Ich glaube, dass das die grösste Fakeshow ist.
Ihre Ernährungsinterventionen machen z.T. überhaupt kein Sinn. Beispiel: Man soll Weizen weglassen, da es entzündlich wäre, aber Dinkel darf man essen. Welche Studie zeigt, dass Weizen per se entzündlich ist? Völlig unseriös, ausser bei Zöliakie oder anderen nachgewiesenen Problemen. Aber auch Dinkel hat z.B. Gluten.
Das Buch von Anne Fleck ist eine fachliche Katastrophe. Unfassbar, wie schlecht. Das von Ridl ist aber auch nicht besser.
Die Rosazea Sendung war auch ein Fake. Vorher am Tag, Nachher dann Nachts mit Makeup drauf.
Rosazea käme von einer schwachen Leber...ich habe auf Pubmed wirklich jeden Rosacea Artikel der letzten 20 Jahre gelesen. Es gibt kein einziges Papier, dass eine Leberproblematik mit Rosazea in Verbindung bringt.
Ist echt verarsche.
Die meisten Leute haben vorher viel Junkfood und einfach zuviel gegessen. Durch die Abnahme und Nährstoffe verbessern sich die Symtome. Aber eher trotz und nicht wegen der genialen Interventionen.

Aber trotzdem danke.

Motte42
Beiträge: 2446
Registriert: 07.09.2018

Beitrag von Motte42 » 3. Feb 2021 14:14

OK. Das war mir nicht klar. :shock:

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67047
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Simeticon/Lefax intens

Beitrag von illith » 30. Jun 2021 18:43

ich kann aus 2. Hand nur sehr nachdrücklich obiges Präparat empfehlen, wenn man unter Blähungen leidet.
mit dem Wirkstoff, Simeticon, gibt es Produkte verschiedener Hersteller, aber das Lefax intens Granulat war das höchstdosierte, das ich finden konnte. (250mg pro Beutel, kann man so ohne zusätzliche Flüssigkeit einnehmen) laut Hersteller ist es vegan.
Simeticon wirkt rein physikalisch und wird unverändert wieder ausgeschiedenen.

hat da schon jemand Erfahrungen in die eine oder andere Richtung mit gemacht?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Murphy
die männliche Manifestation des Göttlichen
Beiträge: 18454
Registriert: 13.12.2010

Thema Stuhlgang

Beitrag von Murphy » 8. Sep 2021 19:50

Growth for the sake of growth is the ideology of the cancer cell. (Edward Abbey)
"Gibt es einen Thread zu...?"-Thread

Antworten