Vegane Ernährungspyramide a la Ökotest

Antworten
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 21411
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Vegane Ernährungspyramide a la Ökotest

Beitrag von somebody » 19. Okt 2020 20:36

Suche Signatur.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 64346
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 19. Okt 2020 21:10

Ökotest, der Pflanzenmilchen schlechter bewertet, wenn Mikros zugesetzt sind?^^

nach Überfliegen des Artikels bin ich ebenfalls nicht convinced.
erinnert mich an die DGE - da hab ich auch schon nicht verstanden, was diese Kartoffel- und Getreide-Betonung soll. vor allem, wenn da weiße Spaghetti als Symbol hingepackt werden.^^
auf sein Protein kommt man so jedenfalls nicht.
... und noch so ein paar andere Punkte.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 21411
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 20. Okt 2020 21:28

illith, der Artikel stammt aus einem neuen, an EinsteigerInnen gerichteten Heft. Ökotest will es wohl so einfach wie möglich halten & sich an der DGE orientieren.

Grafisch hätte man es sicher ansprechender gestalten können, die Spaghetti empfand ich auch als unpassend.

Insbesondere stören mich die nebulösen Portionen. Bei Protein wäre Angabe der Grössenordnung wichtig gewesen.

Bei den zu beachtenden Mikronährstoffen fehlt zB Selen.

Abwertung von Produkten mit zugesetzten Mikronährstoffen ist ein Ökotest Dogma. Einerseits ist Abwertung bei Verwendung der Produkte durch VeganerInnen zT unangebracht. Andererseits ist Zusatz von Mikronährstoffen bei einem Teil der Lebensmittel, zB Fruchtsäften, Softdrinks wenig sinnvoll. Bei Pflanzenmilchen wären IMO im deutlichere Hinweise auf die zugesetzten Mikronährstoffe auf den Verpackungen angebracht.
Suche Signatur.

Antworten