Weihnachtsessen mit der Firma

Allgemeine Fragen & Diskussionen zum Veganismus
Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 13434
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 11. Nov 2019 07:45

Ihr müsst euch wenigstens nicht verkleiden und tanzen.
OffT: ich gehe wahrscheinlich als Hai.

Benutzeravatar
morten
Beiträge: 280
Registriert: 29.06.2017
Wohnort: Offenbach am Meer

Beitrag von morten » 11. Nov 2019 07:49

Hatten im Sommer ben Ausflug gemacht und sind 10 km durch den Pfälzerwald gewandert. Das war super. Waren danach auch essen, natürlich gab es da Steak und Bratwurst, aber das stand nicht so im Fokus. Und eine Stärkung nach der Aktivität gönne ich auch jedem.

Nur wenn sich wie erwähnt alle zum Gansessen verabreden, hat das für mich eine ganz andere Wertigkeit...

Ich bin ja fast 10 Jahre vegan und möchte auch nie was anderes. Mir macht das längst nix mehr aus im Alltag. Nur bei solchen Anlässen wird wieder besonders deutlich, wie unterschiedlich unser ethisches Verständnis ist.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 59939
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 11. Nov 2019 10:51

Rosiel - what x'DDD

Morten, das mit der Wanderung klingt ja toll :)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Lee
Schmollmops
Beiträge: 19873
Registriert: 26.09.2014

Beitrag von Lee » 11. Nov 2019 10:56

@ Rosiel: das wär n klassischer Fall für n Forenselfie wenn du mich fragst.
Muh!

Benutzeravatar
vegabunt
Beiträge: 1260
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 11. Nov 2019 17:17

morten hat geschrieben:
11. Nov 2019 07:49
Nur wenn sich wie erwähnt alle zum Gansessen verabreden, hat das für mich eine ganz andere Wertigkeit...
Kann ich sehr gut nachvollziehen, ich würde da wohl auch eher nur zum Nachtisch auftauchen, familiäre Verpflichtungen vorschiebend.
On ne voit bien qu'avec le coeur, l’essentiel est invisible pour les yeux. Le petit prince

Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
Beiträge: 14943
Registriert: 31.12.2013

Beitrag von Silke81 » 30. Nov 2019 15:28

es gab quasi das gleiche Essen wie letztes Jahr, ich bin als satt und zufrieden nach Hause gekomme :)
und das Beste: die Location hat die Reste in Mitnehmboxen verpackt aufgestellt, so dass jeder zum Schluss noch was mitnehmen konnte
Also gibt es heute bei mir noch mal mit Couscous gefüllte Paprika und gemischtes Wurzelgemüse
don´t worry, eat curry!

Benutzeravatar
Lovis
Beiträge: 2024
Registriert: 23.10.2014
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Lovis » 30. Nov 2019 17:41

:up:

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 59939
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 30. Nov 2019 17:51

:)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Taekki
Chuckeline Norris
Beiträge: 3225
Registriert: 24.05.2013

Beitrag von Taekki » 1. Dez 2019 10:48

Na also, so gehts auch :)
Das Glück besteht nicht darin, dass Du tun kannst, was Du willst, sondern darin, dass Du immer willst, was Du tust. (Leo Tolstoi)

Benutzeravatar
vegabunt
Beiträge: 1260
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 15. Dez 2019 13:17

Vorgestern hatten wir unser Weihnachtsapéro, aus gerichtet durch eine Catering-Firma mit vielen lecker aussehenden Tapas, mit zT. lustigen Biskuitlöffelchen, in welchen zB. ein Mundvoll russischer Salat lag oder kleine Cornettos mit irgendwelchen Schaumcremen drin. Dank der oft essbaren Gefässchen gab es kaum Plastikmüll. Leider nicht vegan (wenn auch ab und zu vegetarisch), aber das habe ich auch nicht erwartet. Ich nahm daher eine selbstgebastelte Torte mit und Pizzaschnecken mit einer Sauce "Bolo" (Sojahack) drin. Die Pizzaschnecken (30 Stk) waren ruckzuck weg, die Kinder schnabulierten diese fast am liebsten auch von dem Proficatering-Dingen, aber sie schwirrten auch auffällig oft in Tortennähe herum, hehe. :mg:

Die einzige, die noch übrigblieb, weil ich sie für mich versteckt hatte. ;)
Ich mag diese Partyleckereien, schnell gemacht und allseits beliebt.
Pizzaschnecken 006.JPG
Beerentorte 020.jpg
Dafür kam die Torte bei den Erwachsenen besser an. Vermutlich hatten die Kinder sie sich süsser vorgestellt, aber wie üblich hatte ich nur Agavendicksaft als Süssungsmittel drin, ich mag es nicht zu süss. So profitierten halt die Eltern der Kinder von einem zusätzlichen Happen Torte. Nun wollen viele das PDF mit dem Rezept haben, das nächste Rundmail in der Firma wird also dieses enthalten.
Mission erfüllt. :D

Die Kinder bekamen aber dafür konventionellen, selbstgebackenen Schoko-Guggelhupf.
On ne voit bien qu'avec le coeur, l’essentiel est invisible pour les yeux. Le petit prince

Antworten