Keine Schokolade für Veganer?

Allgemeine Fragen & Diskussionen zum Veganismus
Benutzeravatar
vegabunt
Beiträge: 889
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 13. Okt 2019 11:22

Die Kakaobohne ist wahrlich eine tolle Speiseergänzung:
https://www.smarticular.net/superfood-k ... -cannabis/

:gramps: Und da es ja eine Bohne ist, gehört Schoggi logischerweise zu den Hülsenfrüchten und muss demzufolge gesund sein. :mg: :mg: :mg:


Schoggis, die ich empfehlen kann:
Alnatura Schokolade mit Flakes & Haselnuss, vegane Rezeptur (100 g )
https://www.alnatura.de/de-de/alnatura- ... vegan-100g
(leider fast immer ausverkauft bei uns)

Migros Schoggi, Bio Noir Coco
https://produkte.migros.ch/bio-noir-coco
On ne voit bien qu'avec le coeur, l’essentiel est invisible pour les yeux. Le petit prince

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18753
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 13. Okt 2019 14:06

:*:


@Vampy

Vampy, unter Gesundheitsaspekten sinnvoller tgl Verzehr von Bitterschokolade = ca 20 - 40 Gramm. Die enthaltenen Fette sollten IMO bei der Zusammenstellung der Ernährung berücksichtigt werden. Alternativ Äquivalent Kakaobohnen.

Auf meinem Speiseplan stehen tgl ca 20 - 40 g 92%ige Schokolade.

Zu Inhaltsstoffen der Kakaobohne zB:

Wikipedia -> Kakaobohne -> Gesundheitsaspekte
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Gruftmoggele
Grufti ohne i
Beiträge: 3755
Registriert: 12.09.2014
Wohnort: BW

Beitrag von Gruftmoggele » 25. Mär 2020 08:49

OMG diese Nirwana Noir von Rapunzel :inlove:

Wie konnte ich bisher nur ohne die überleben? :shock: Und wie schaffe ich es, dass sie seit ner Woche offen ist und immer noch 5 Stk übrig sind :drop1:

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 58787
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 25. Mär 2020 10:44

du Übermensch!
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Antworten