Anfrage bei Milka (Mondelez)

Allgemeine Fragen & Diskussionen zum Veganismus
Antworten

Vermisst ihr eine vegane Schokolade von Milka?

Ja
1
50%
Nein
0
Keine Stimmen
Manchmal
1
50%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2

dstndstn
Beiträge: 1
Registriert: 08.02.2024

Anfrage bei Milka (Mondelez)

Beitrag von dstndstn » 8. Feb 2024 13:05

Hallo zusammen,
in den Milka FAQ steht zu veganer Schokolade Folgendes:
WARUM GIBT ES KEINE VEGANE SCHOKOLADE VON MILKA?
Alpenmilch ist seit 120 Jahren zentraler Bestandteil der Marke Milka und spielt eine wichtige Rolle bei der Herstellung der zartschmelzenden Schokolade, die unsere Konsumenten kennen und lieben. Wir wissen, dass Konsumenten pflanzliche Alternativen zur Verfügung stehen und wir respektieren es voll und ganz, dass sich einige Menschen für vegane Produkte entscheiden. Bei Milka möchten wir weiterhin Konsumenten von unserer zartschmelzenden Schokolade begeistern, und Alpenmilch wird auch in Zukunft ein sehr wichtiger Bestandteil für uns sein.
Weil ich die Schokolade von Milka früher immer gerne mochte habe ich folgende Anfrage per Kontaktformular an Mondelez geschickt (bitte entschuldigt das fehlende gendern):
Sehr geehrtes Milka-Team,
ich schätze die traditionelle Qualität und den unvergleichlichen Geschmack eurer Schokolade, die durch die Verwendung von Alpenmilch erreicht wird. Allerdings möchte ich darauf hinweisen, dass die Nachfrage nach veganen Produkten stetig steigt, und viele Konsumenten bewusst auf tierische Inhaltsstoffe verzichten.
Es ist erfreulich zu sehen, dass Milka die Entscheidungen der Verbraucher respektiert.
Dennoch möchte ich betonen, dass die Einführung einer veganen Schokoladenlinie eine Möglichkeit wäre, neue Marktsegmente zu erschließen und die Marke noch zugänglicher zu machen. Viele erfolgreiche Unternehmen haben gezeigt, dass eine Erweiterung des Sortiments um vegane Optionen nicht nur die Vielfalt fördert, sondern auch die Loyalität der Kunden stärkt.
Ich schlage vor, die Chancen für die Entwicklung einer hochwertigen veganen Schokolade zu prü-fen, die die charakteristische Zartschmelzigkeit beibehält. Dies könnte nicht nur die Bedürfnisse vegan lebender Konsumenten ansprechen, sondern auch eine Gelegenheit darstellen, sich als innovatives und fortschrittliches Unternehmen zu positionieren.
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und die fortlaufende Pflege der Milka-Tradition. Ich freue mich darauf, zukünftig möglicherweise auch vegane Köstlichkeiten von Milka genießen zu können.
Mit freundlichen Grüßen,
xx
Die (m.M. nach sehr schwache) Antwort von Mondelez:
IMG_0097.jpeg
Was denkt ihr darüber? Diskussion frei.

dstndstn
Zuletzt geändert von dstndstn am 8. Feb 2024 13:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 70019
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 8. Feb 2024 13:29

toll, lassen wir künftig einfach Chatbots die Konversationen untereinander austragen und machen solang was anderes.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 30257
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 8. Feb 2024 13:43

Ich meine hier auch mal einen AI Bot gesehen zu haben, oder hatte ich mich da geirrt?
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 70019
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 8. Feb 2024 13:55

kommt gelegentlich mal was, ja.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
RoadOfBones
Beiträge: 1314
Registriert: 10.02.2016
Wohnort: Biberach

Beitrag von RoadOfBones » 9. Feb 2024 23:30

Der Witz daran ist ja eigentlich, dass Alpenmilch eigentlich gar nix bedeutet. Das ist kein geschützter Begriff und so viel Milch aus den Alpen, wie Milka bräuchte, gibt es gar nicht.
Aber wie soll eine Marke, die mit einer lila Kuh wirbt, jemals überzeugend was veganes auf den Markt bringen?
----------------
We live in an age of insanity and confusion - Our existence is senseless without direction - Yet these times of many changes offer us also big chances - To face the future escape our self-destruction by returning to our true values.

Antworten