"Vegane" Rinderzüchterin?

Allgemeine Fragen & Diskussionen zum Veganismus
Benutzeravatar
slartibartfaß
★FoodPornStar★
Beiträge: 10590
Registriert: 09.05.2013

Beitrag von slartibartfaß » 4. Aug 2020 20:30

Vergleichst Du gerade Rinderzucht mit Katzenhaltung?
Wellen des Paradoxen rollten über das Meer der Kausalität (...) an dieser Stelle gibt die normale Sprache auf, besucht die nächste Kneipe und gießt sich einen hinter die Binde.

Benutzeravatar
Rüsselkäfer
Beiträge: 1067
Registriert: 13.07.2020

Beitrag von Rüsselkäfer » 4. Aug 2020 22:21

Nein, ich will keinen direkten Vergleich ziehen. Schon gar nicht mit konventioneller Rinderzucht/Tierhaltung. Beides steht für Millionen toter Tiere allein in Deutschland. Eine Gewichtung muss jeder für sich selbst vornehmen.
Hail Seitan!

Talharpa
Beiträge: 30
Registriert: 13.07.2021

Beitrag von Talharpa » 22. Okt 2021 19:14

Rüsselkäfer hat geschrieben:
4. Aug 2020 22:21
Nein, ich will keinen direkten Vergleich ziehen. Schon gar nicht mit konventioneller Rinderzucht/Tierhaltung. Beides steht für Millionen toter Tiere allein in Deutschland. Eine Gewichtung muss jeder für sich selbst vornehmen.
Die Zucht und Vermarktung, wie Transportumstände ... um paar zu nennen, mit Nicht-Haustieren und Haustieren könnte jedoch schon gleichgesetzt werden, - vielleicht nicht allgemein wenn es um die Gewalt geht die jedes einzelne Tier erleidet, aber die Motivation der Gewalt die ihnen angetan wird, ist sehr ähnlich oder gar dieselbe.

Und eher als verwerflich einzustufen oder.

Gibt es hier keine Antinatalisten bzw. Antinatalistinnen? 🤭

Antworten