Keine Schokolade für Veganer?

Allgemeine Fragen & Diskussionen zum Veganismus
Atorka

Keine Schokolade für Veganer?

Beitrag von Atorka » 27. Mai 2010 11:19

In Schokolade ist doch auch Milch drin, wenn man sich vegan ernähren möchte sollte man die nicht mehr essen oder? Egal ob weiß oder schwarz? :oops:

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 24423
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 27. Mai 2010 11:26

Hallo, die Frage kannst du dir eigentlich auch selbst beantworten. Aber es gibt auch vegane Alternativen über die Suchfunktion findet sich z.B. das hier. Vielleicht ist das ja etwas für dich?

Benutzeravatar
kiara
Quacksalber Diaboli
Beiträge: 8061
Registriert: 10.03.2010

Re: Keine Schokolade für Vegana

Beitrag von kiara » 27. Mai 2010 14:14

Also 1) eine vegane Ernährungsweise mit der Ausnahme von Milchschokolade ist natürlich schonmal viel "tierfreundlicher" (="besser") als komplett vegetarisch /omnivor ;)
Ich finde ja, wenn man nicht drauf verzichten kann, sollte man da ehrlich mit sich selbst sein, dass man das dann eben nicht ganz konsequent durchzieht, und sich das erlauben. Das ist viel besser, als das Projekt Veganismus gleich aufzugeben und einfach wieder alle Tierprodukte zu konsumieren. Es gibt eh Debatten, ab wann man sich "vegan" nennen kann. Ich kenn "Veganer", die bei ihren Eltern vegetarisch essen, welche, die ihre Katze mit Dosenfutter-Fleisch füttern und welche, die weiter Lederschuhe kaufen. Das ist strenggenommen auch alles nicht vegan.

und 2) Zartbitterschokolade ist meist vegan. Ist nur Kakaobohnen, Kakaobutter und Zucker und sowas. In weißer Schokolade ist glaub ich auch viel Milch drin.

und 3) von Sojaschokolade /Reisschokolade (die Sachen gibts, ja! ist aber teuer.) würd ich persönlcih dir geschmacklich abraten. Das ist so ein Milchschokoladeersatzprodukt. Du könntest aber, wenn du das Sahnige in der Schokolade magst, Experimente machen à la Zartbitterschokolade und Kokosfett oder Hafersahne zusammenschmelzen. Falls man daraus keine Schokolade machen kann, kann man doch vielleicht Pralinen selbst herstellen die auch dieses mild-sahnige von Vollmilchschokolade haben.
Hab ich selbst noch nie gemacht, aber wär doch n Versuch wert ;)
Zuletzt geändert von kiara am 27. Mai 2010 16:56, insgesamt 1-mal geändert.
corn + floor = cloorn?

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 55490
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Re: Keine Schokolade für Vegana

Beitrag von illith » 27. Mai 2010 15:56

kiara, was für Marken hast du da denn getestet, bezügl. 3.)? kann ich nämlich überhaupt nicht zustimmen
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
kiara
Quacksalber Diaboli
Beiträge: 8061
Registriert: 10.03.2010

Re: Keine Schokolade für Vegana

Beitrag von kiara » 27. Mai 2010 16:17

ok, also ich hab nur zwei sorten sojaschokolade getestet, die kosteten allerdings auch schon das 2-5 fache von der "normalen" milchschokolade. und schmeckten so ein bisschen wie schlechtgewordene milchschokolade. bäh.

welche kennst du denn? *neugier* ;D ..aber teuer sind sie dann trotzdem, oder? und was hältst du von der kokosfett-zartbitter-schmelz-anrühr-idee? :mrgreen: eignetlich, wenn man sich vollmilchschoko so anguckt, ist es doch hauptsächlich: fett, zucker, kakaopulver. sollte man doch irgendwie selbst auch zusammenrühren können.

ich kauf sonst immer die zartbitter-schokolade von plus oder aldi.
corn + floor = cloorn?

Benutzeravatar
karmacoma
Beiträge: 43
Registriert: 02.04.2010

Beitrag von karmacoma » 28. Mai 2010 14:44

Ich hole mir immer meine 100%ige Schokolade aus dem Schokolädchen in der Stadt ... mag Hochprozentige eh mehr und bin nur eine Naschkatze für Süßes in Sachen Obst. Deshalb fehlt mir das meiste eh nicht. Früher als Kind mochte ich MilkyWay, Yogurette und Kinderschokolade/Schokobonbons, aber wenn ich so sehe, was für Mist da drinne ist, vergeht mir der Appetit darauf ; )
break soul and recollect pieces of mind

Benutzeravatar
kirsche
Beiträge: 1287
Registriert: 06.02.2009

Beitrag von kirsche » 28. Mai 2010 19:31

huh, 100%ige schokolade? hat mensch da nicht das gefühl auf erdöl zu lutschen :?

Benutzeravatar
Mäu
Beiträge: 140
Registriert: 02.01.2009
Wohnort: Dortmund- Im Norden die Horden

Beitrag von Mäu » 29. Mai 2010 14:01

Also mir hilft der hier: http://www.rezeptefuchs.de/vegane_produ ... affee_2543

und Brownies selber backen mit Schokoglasur.

Auf dieser Seite hier: http://www.rezeptefuchs.de/vegane_produkte/3?q=schoko findest Du alles über vegane Schokisachen. Kann mir gar nicht vorstellen, das da nicht alles Gelüste befriedigt werden können. :D
Lächle wenn du vegan lebst.

Benutzeravatar
kiara
Quacksalber Diaboli
Beiträge: 8061
Registriert: 10.03.2010

Re: Keine Schokolade für Veganer

Beitrag von kiara » 29. Mai 2010 16:48

mäu hat Recht - Schokoladengelüste lassen sich als Veganer absolut problemlos decken. Da muss man sich keinerlei Sorgen machen ;)
corn + floor = cloorn?

Benutzeravatar
kirsche
Beiträge: 1287
Registriert: 06.02.2009

Beitrag von kirsche » 29. Mai 2010 17:55

geschmackssache . . .

Antworten