Ersatz für Butter?

Welche veganen Nahrungsmittel sind zu empfehlen? Wo gibt es was?
Vegus
Beiträge: 222
Registriert: 07.05.2021

Ersatz für Butter?

Beitrag von Vegus » 5. Nov 2021 15:20

Was könnte man allgemein als Butteresatz nehmen, etwa um Brotscheiben zu beschmieren, aber auch zum Backen etc.? Margarine kommt wohl nicht in Frage, da sie ja recht viel oder fast nur Chemie enthält, nehme ich an.


Threadtitel berichtigt. somebody

Benutzeravatar
Ryuzaki
Beiträge: 153
Registriert: 08.03.2017

Beitrag von Ryuzaki » 5. Nov 2021 15:38

Hallo,
Im Grunde spricht eigentlich nichts dagegen, Magarine zu nehmen, die besteht halt überwiegend aus verschiedenen Ölen. Je nach Sorte sind schonmal ein paar Zusatzstoffe drin, aber wenn du die nicht möchtest, kannst du auch einfach Sorten nehmen, die recht "sauber" sind (am ehesten wird man da wohl im Bioladen fündig). Zum Backen nehme ich auch gerne einfaches Öl (da muss man dann manchmal die Menge etwas reduzieren im Vergleich zu Butter oder Magarine).
Bei Magarine sollte man auch immer nochmal einen Blick auf die Zutatenliste werfen, manchmal sind auch Molkereiprodukte drin

Vegus
Beiträge: 222
Registriert: 07.05.2021

Beitrag von Vegus » 5. Nov 2021 15:52

Hallo,

welche Margarine, die weitestgehend ohne Chemie wäre, vielleicht sogar beim normalen Dislcounter erhältlich, könnte man denn empfehlen, falls es eine solche überhaupt gäbe?

Öl zum Backen scheint, wie ich erkennen konnte, sehr gut zu funktionieren. Schmecke auch keinen Unterschied bei Backwaren von Pflanzen- und Rapsöl. Warum sollte denn die Menge reduziert werden im Vergleich zu Butter / Margarine? Und wieviel Öl entspräche dann einer Einheit Butter, z.B. 100 g?

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28668
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 5. Nov 2021 15:57

Margarine enthält meist Fett und Wasser als Hauptbestandteil. Zugesetzt werden halt noch die Vitamine, die sind aber eher nicht schädlich :D

Ich nehme immer Deli Family: Veganer Butterersatz
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Vegus
Beiträge: 222
Registriert: 07.05.2021

Beitrag von Vegus » 5. Nov 2021 16:05

Vielen Dank auch für den Link.

Dachte eigentlich, es wird auch immer sehr viel Chemie zugesetzt.

Benutzeravatar
Murphy
die männliche Manifestation des Göttlichen
Beiträge: 18454
Registriert: 13.12.2010

Beitrag von Murphy » 5. Nov 2021 16:26

Naja keins ist Health Food.

Mein Fave ist die Naturli, mein 2nd Fave die Bio Alsan. Beide gut, auf Brötchen und Brot.
Growth for the sake of growth is the ideology of the cancer cell. (Edward Abbey)
"Gibt es einen Thread zu...?"-Thread

Motte42
Beiträge: 2446
Registriert: 07.09.2018

Beitrag von Motte42 » 5. Nov 2021 17:12

Was Murphy schreibt.

Fürs Brot nehm ich auch gerne Nussmus.

Benutzeravatar
Ryuzaki
Beiträge: 153
Registriert: 08.03.2017

Beitrag von Ryuzaki » 5. Nov 2021 17:31

Vegus hat geschrieben:
5. Nov 2021 15:52
Warum sollte denn die Menge reduziert werden im Vergleich zu Butter / Margarine? Und wieviel Öl entspräche dann einer Einheit Butter, z.B. 100 g?
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass der Teig sonst etwas zu flüssig wird, gerade z.b bei Keksen, wo die Teigkonsistenz ja wichtig zum Ausstechen ist :)
Ich mache sowas immer Pi mal Daumen, wenn z.b 100g Butter im Rezept stehen, nehme ich erstmal etwa 70ml Öl und füge dann vorsichtig weiteres hinzu, wenn es notwendig erscheint :)

Benutzeravatar
Pfeffertopf
Beiträge: 661
Registriert: 31.08.2017

Beitrag von Pfeffertopf » 5. Nov 2021 17:48

Naturli als Butterersatz auf Brot, bekommt man unter anderem bei Lidl. Gerne aber auch Erdnussbutter/ -muß unter Marmelade am Morgen.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67047
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 5. Nov 2021 17:51

was ganz konkret meinst du denn mit "Chemie" und was sind deine Sorgen diesbezüglich?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Antworten