Gibt es eigentlich etwas, das man als Ersatz für ein Frühstücksei nehmen kann?

Welche veganen Nahrungsmittel sind zu empfehlen? Wo gibt es was?
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67041
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 17. Dez 2021 19:55

ich denke (hoffe), das war nur ein Scherz von Tortuga...^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Vegus
Beiträge: 222
Registriert: 07.05.2021

Beitrag von Vegus » 17. Dez 2021 21:18

Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Vor allem, weil er - vermutlich - auch gar nicht so witzig wäre. Oder vielleicht doch. Schwer zu sagen.

Benutzeravatar
slartibartfaß
★FoodPornStar★
Beiträge: 10590
Registriert: 09.05.2013

Beitrag von slartibartfaß » 17. Dez 2021 22:15

also ich glaube, das war ernst gemeint und fand's witzig. Und ist ja auch so: im Labor kannst Du alles nachbauen.
Wellen des Paradoxen rollten über das Meer der Kausalität (...) an dieser Stelle gibt die normale Sprache auf, besucht die nächste Kneipe und gießt sich einen hinter die Binde.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23135
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 18. Dez 2021 11:56

Möglich ist die von Tortuga beschriebene Replica auf Basis eines Rezepts für vegane Spiegeleier oder MyEy Produkten.

Rezept für vegane Spiegeleier:
https://biancazapatka.com/de/vegane-spiegeleier/

Alternativ könnte man unter dem Aspekt proteinreiche Komponente Kidneybohnen kochen, diese mit Essig, Pfeffer, Rapsöl, Salz, Tomatenketchup anrichten & dann zum Verzehr in einen leeren Kaffeebecher füllen.
Suche Signatur.

Vegus
Beiträge: 222
Registriert: 07.05.2021

Beitrag von Vegus » 18. Dez 2021 12:39

Vielen Dank für den Link.

So ein Ersatz-Ei herzustellen scheint aber auf jeden Fall ganz schön aufwändig zu sein.

Tortuga
Beiträge: 325
Registriert: 06.05.2013

Beitrag von Tortuga » 18. Dez 2021 20:14

Ähm Vegus, was für eine Antwort hattest du denn erwartet auf deine Frage???
Ein Huhn großziehen, füttern und letztendlich schlachten macht garantiert mehr Arbeit, würde ich sagen.

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28662
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 18. Dez 2021 20:55

Das wäre aber auch hart am Thema vorbei wenn es um Ei Erstaz geht.
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Vegus
Beiträge: 222
Registriert: 07.05.2021

Beitrag von Vegus » 18. Dez 2021 22:04

Ähm Vegus, was für eine Antwort hattest du denn erwartet auf deine Frage???
Weiß gar nicht, ob ich etwas erwartet hätte, vielleicht gehofft, etwa dass es einen einfach zu machenden oder gar kaufbaren, gut schmeckenden Ersatz gäbe.
Ein Huhn großziehen, füttern und letztendlich schlachten macht garantiert mehr Arbeit, würde ich sagen.
Ja, doch, das würde ich auch annehmen, obwohl ich mich mit Hühnern gar nicht auskenne.

Benutzeravatar
RoadOfBones
Beiträge: 1206
Registriert: 10.02.2016
Wohnort: Biberach

Beitrag von RoadOfBones » 19. Dez 2021 07:59

Bei Migros in der Schweiz gibt es jetzt ja dieses gekochte vegane Ei.
Ich habe eine Packung bekommen und probiert. Riecht nicht mal nach Ei. Eignet sich als Gag. Mehr nicht.
----------------
We live in an age of insanity and confusion - Our existence is senseless without direction - Yet these times of many changes offer us also big chances - To face the future escape our self-destruction by returning to our true values.

Bild Bild

Vegus
Beiträge: 222
Registriert: 07.05.2021

Beitrag von Vegus » 19. Dez 2021 09:59

Und wie schmeckt es? Was für Inhaltsstoffe hat es bzw. sind bedenkliche dabei?

Antworten