Fruganismus/Frutanismus

Allgemeine Fragen & Diskussionen zum Veganismus
Benutzeravatar
kiara
Quacksalber Diaboli
Beiträge: 8057
Registriert: 10.03.2010

Re: Fruganismus/Frutanismus

Beitrag von kiara » 20. Dez 2011 15:42

dURCHBLICk hat geschrieben:Ich sag jetzt nichts dazu.
Ist auch nur n kleiner Scherz. Nicht böse gemeint :engel:
corn + floor = cloorn?

Eumelchen
Beiträge: 69
Registriert: 17.09.2011

Re: Fruganismus/Frutanismus

Beitrag von Eumelchen » 21. Dez 2011 12:46

Wie cool :lol:
Mein Kochblog: Klick

Talharpa
Beiträge: 30
Registriert: 13.07.2021

Beitrag von Talharpa » 22. Okt 2021 18:16

Würde das Thema Fruktarismus (finde ich klingt besser) aus dem Staub ziehen. Aktuell ernähre ich mich durch Gemüse (frisch, gefr.), Obst, Nüsse, Samen und Kerne. Ich erhalte das entweder regional bei Bauersleuten, bei der Tafel oder Supermarkt.
Ich frage mich ob ich damit nicht eher als fruktarisch statt vegan gelte, selbst wenn ich nicht direkt Fallobst esse.

Benutzeravatar
Murphy
die männliche Manifestation des Göttlichen
Beiträge: 18450
Registriert: 13.12.2010

Beitrag von Murphy » 22. Okt 2021 18:41

Check halt deine Nährstoffzufuhr.

Ist evtl nicht das Beste für dich.
Growth for the sake of growth is the ideology of the cancer cell. (Edward Abbey)
"Gibt es einen Thread zu...?"-Thread

Talharpa
Beiträge: 30
Registriert: 13.07.2021

Beitrag von Talharpa » 22. Okt 2021 18:57

K.S hat geschrieben:
9. Nov 2011 17:40
dURCHBLICk hat geschrieben:Ich könnt dir sonst was vorsetzen du würdest es nicht galuben. Aber mir solls egal sein. Ist nicht meine Gesundheit.
Wenn du Studien sehen willst , dann will ich eine sehen die beweist, dass die Menstruation ein vollkommen gesundes Anzeichen ist, und nicht mit dem Vorglauben: weil sie ja schon Jahrhunderte existiert nehmen wir mal alle an, dass sie normal ist und bauen mal all unsere Studien darauf auf.
Ich will Fakten , die den Sinn der Menstruation beschreiben. Ich will nicht wissen wie sie zustande kommt. Ich will den Sinn darin verstehen.
Wenn ich wissen will warum wir Arme haben will ich auch nicht wissen wie der durch welche Stoffe im Körper gewachsen ist, sondern den einfachen Grund.
ok, jetzt wird's philosophisch...
Ziemlich interessant. Zum Thema "Natürlichkeit der Menstruation" habe ich mir auch verschiedene Gedanken gemacht jeweils dafür und wider.
Beim Wider habe ich unterdrückende Strukturen berücksichtigt und bin schon der Meinung, dass die Regelblutung nicht wirklich natürlich ist.
Schließlich ist bekannt, dass Athletinnen Aussetzer der Periode haben. Bei einigen setzt die vermutlich komplett aus und der Testosteronwert erhöt sich, die Muskeln werden größer.
Daher argumentiere ich auch gern so, dass Menstruation wie Körperschwäche eine Ursache von Bewegungsmangel bzw. Untrainiertheit ist (sein kann), welcher den Frauen aufgezwungen wird.

In China gab/gibt es evtl immer noch das Füßeverkrüppeln. In afrikanisch und asiatischen Ländern ist auch Geschlechtsverstümmelung "Infibulation" gebräuchlich. Frauen sollen beengende Kutten tragen (Muslimin, Geisha, Nonne... etc.), Sollen keine "schweren" Arbeiten verrichten und nur in Räumen leben. Und dann kommt noch Armut hinzu, die einigen Frauen körperlich zwar viel Körperkraft abverlangt, andererseits diesen kaum Möglichkeit gibt, richtige Hebe- Wurf und abstoßtechniken zu lernen, die es bspw. für symmetrischere Muskel-kraftaufbau brauch oder zur Stabilisierung des Rückens usw.

Die ganzen Athletinnen - so kommt es mir zumindest vor, denn genaue Forschungsarbeiten dazu liegen mir nicht vor - stammen glaube ich eher aus Mittelschichts- oder gar Elitefamilien. Arme können sich wahrscheinlich das auch in europäischen Ländern kaum leisten, die Töchter sportlich - auch selbstverteidigungsmäßig - zu fördern.
Dann bleibt es nur beim Schulsport. Aus eigener Erfahrung weiß ich auch, dass arme Mädchen ein erhötes Risiko haben geschwängert zu werden. Einer sehr sportlichen Klassenkameradin ist das passiert - ich würde eher sagen angetan worden. Bei der dachte ich die wird mal eine berühmte Sportlerin, weil die schon in der Schule bei Wettbewerben mit als eine der besten abschnitt. Aber die wurde leider sozial nicht in diesem Werdegang unterstützt und nun hat sie das dritte Kind, bezieht Hartz4.
Aufstiegschancen sehen schlecht aus und es scheint weiterhin niemand zu geben, die/der was dran ändert. Als ich sie mal indirekt auf Sport als Karriere angesprochen habe, hat sie zugegeben, dass sie das gern weiter verfolgt hätte.
Nun ist es so wie es ist, ziemlich schade.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67041
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 23. Okt 2021 00:13

what
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Pfeffertopf
Beiträge: 661
Registriert: 31.08.2017

Beitrag von Pfeffertopf » 23. Okt 2021 08:25

Können wir diesen unerträglichen Blödsinn nicht löschen, weil der nicht im Thema "Fruganismus/Frutanismus" zu suchen hat?

Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 16204
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 24. Okt 2021 14:28

Naja dann steht der unerträgliche Blödsinn halt woanders. :shrugs:

Benutzeravatar
Sappho
Beiträge: 175
Registriert: 13.10.2020
Wohnort: Rheinland

Beitrag von Sappho » 13. Nov 2021 14:20

dass ich diese Perle erst jetzt entdeckt habe.

Die Menstruationsverschwörung

Wie alte weisse Männer aus der Tampon-Industrie Frauen knechten

Benutzeravatar
loll223
Beiträge: 32
Registriert: 01.02.2022

Beitrag von loll223 » 1. Feb 2022 19:50

Sappho hat geschrieben:
13. Nov 2021 14:20
dass ich diese Perle erst jetzt entdeckt habe.

Die Menstruationsverschwörung

Wie alte weisse Männer aus der Tampon-Industrie Frauen knechten
lol :D
Ich bin loll223, bin weiblich, jung und fröhlich.

Antworten