Vegane Ausrutscher ! Was macht ihr ?

Allgemeine Fragen & Diskussionen zum Veganismus
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 63298
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 31. Dez 2020 21:02

welche Marke denn, Gmühs?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 21014
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 3. Jan 2021 19:10

Möglicherweise erfolgte aus Kostengründen keine Veganzertifizierung.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 2271
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 3. Jan 2021 22:51

Also ich fände das Vegetarisch-Label als Vegetarier vermutlich gut.
Schokobons und Müsligedöns (kp wie man das nennt, diese Zimtquadrate, Kissen etc.) sind zb. mit Gelatine überzogen. Bei Gummibärchen fände ich es auch nett. Die Zutatenliste bei solchen Produkten ist Brillenträger*innen ohne Brille nämlich dann leider auch zu klein (meiner Mom z.b.)

Wenn meine Oma was unveganes Mitbringt weil Label aber nicht erkannt, warte ich ab, ob sich jemand erbarmt, wenn nicht, ess ich es einfach. Ist aber schon ewig nicht mehr passiert, weil ich nicht mehr bei ihr esse, da war es auch nur manchmal so, dass ich es schon zubereitet auf den Teller gelegt bekommen habe. Bin ihr da aber auch nicht böse, aber trotzdem froh, dass das jetzt quasi aufgehört hat. Kann das aber mit meinem Freeganismus vereinbaren (sofern sich wirklich niemand anderes findet), weil ihre Augen werden aus meiner Kritik wohl eher weniger lernen....

veganemelli
Beiträge: 8
Registriert: 15.02.2021

Beitrag von veganemelli » 15. Feb 2021 18:11

Ich bin der Meinung, vegane Ausrutscher passieren und man sollte dann mit sich selbst nicht zu sauer sein. Besonders bei Familienfeiern ist es schon mal vorgekommen. Wenn die Oma was anbietet, fällt es mir auch schwer nein zu sagen und den enttäuschten Blick zu sehen.. Für mich das wichtigste, ist einfach daheim und beim essen gehen (sobald es wieder möglich ist) drauf zu achten.

Benutzeravatar
VeganMajor
Beiträge: 7
Registriert: 16.02.2021

Beitrag von VeganMajor » 16. Feb 2021 15:02

Ich würde mir da nicht so viele Gedanken machen... so etwas kann mal passieren, und letztendlich geht es ja nicht um das label "Veganer", sondern viel mehr um die Sache an sich!

Antworten