blöde Weihnachtszeit

Allgemeine Fragen & Diskussionen zum Veganismus

Beitragvon Wunderblümchen am 10. Dez 2013 05:29

@ Roger:

da kann ich Vampy auch nur zustimmen, das las sich für mich eben jetzt auch ziemlich bedauerlich, meine Familie würde aber wahrscheinlich auch so reagieren, weshalb ich mich da auch immer mehr von loseise, obwohl ich das schade und auch sehr traurig finde. Aber .. es ist doch auch sehr rücksichtslos von der Familie und auch ziemlich egoistisch "Wir wollen das nicht, also kriegst du es auch nicht" ... Da würde ich es noch besser finden, wenn das Ganze von der humoristischen Seite angegangen würde a la " wir verstehen zwar nicht, wozu das gut sein soll, aber (und weil wir dich mögen) kriegst du speziell dein Tofu und vegan" oder so...

Könnte aber auch verstehen, dass die Unterbrechung von Tradition und Bräuchen an die man sich gewöhnt hat und man sie schön findet als unangenehm empfunden wird óder auch traurig erscheint ..

@ Sushi: ich habe auch Ausrutscher :oops: Die werden aber immer weniger und weniger. Nach manchem verspüre ich schon keinen Apetitt mehr, bspw. nach Milch. Da kann es mir sogar übel werden am bloßen Gedanken daran. Das ist jetzt allerdings wieder ein anderes Extrem, was mir etwas unangenehm ist, denn extrem will ich auch nicht sein, oder überempfindlich z.B. bei gebratenem Fleisch sehen, riechen usw. Oder die Vorstellung, wie lang habe ich eigentlich omnivor gegessen..da kann es mich auch schütteln.

Mittlerweile überlege ich doch, mal vegane Schokolade auszuprobieren und mich mal etwas umgelesen bei den online - Angeboten, da ich da oft oder manchmal und weil es verführungshalber vor meiner Nase liegt, auch nicht wiederstehen konnte.

Das Gefühl von schlechtem Gewissen kenne ich auch, ist aber wirklich besser, wenn du anfängst dich zu entspannen - und es könnte hilfreich sein, Eigeninitiative zu übernehmen, wie hier ja auch schon erwähnt: Plätzchen oder Snacks selber machen, irgendwohin mitbringen ...

LG
Bild :heartrain:
Wunderblümchen
 
Beiträge: 1781
Registriert: 14.03.2013

Beitragvon Vampy am 10. Dez 2013 12:33

Roger Wilco hat geschrieben:Ähm, Familie...

gerade von der Familie würde ich das erwarten/wünschen... meine philosophie ist eh, dass nur weil man mit leuten ein paar gene gemeinsam hat, sie nicht auf einem rumtrampeln dürfen.
aber muss jeder selbst wissen. ich habe nur für mich festgestellt, dass mich so ein pseudo-friede (nix anderes ist es, wenn einer immer zurückstecken muss und sich dabei unwohl fühlt) nicht wirklich glücklich macht. da geht's mir besser wenn ich mich mit leuten treffe, von denen ich weiß, dass sie mich wirklich mögen, und auch danach handeln. auch wenn das vlt nicht so viele sind; aber das ist dann wenigstens echt.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitragvon Roger Wilco am 10. Dez 2013 17:51

Ich glaube nicht, dass es ein "auf mir Rumtrampeln" ist, als vielmehr die strickte Ablehnung aus Angst, es könnte ansteckend sein. Sie haben Angst davor, dass Ihre heile Fleisch-Konsumwelt evtl. Schaden nimmt.

Viel schlimmer fand ich unsere Abteilungs-Weihnachtsfeier beim Spanier. Es gab "Fleisch" und "Fisch". Auf meine Frage, ob der Laden evtl. auch etwas veganes machen könnte, bekam ich zur Antwort: "Wieso? Du kannst doch die Gemüsebeilagen essen!" und "Man kann es eben nicht allen Recht machen. Du gehörst halt zu einer Minderheit!" Naja, es wurde nachher doch extra ein veganes Gericht bestellt, dass leider nur aus dem Beilagengemüse mit sehr, sehr viel Öl bestand. Lieblos und recht langweilig.
Benutzeravatar
Roger Wilco
Without a spaceship, how can you get to Monolith Burger for lunch?
 
Beiträge: 3860
Registriert: 29.11.2013
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Mohikaner am 11. Dez 2013 20:05

Also ich habe das Problem nicht gehabt, ich vermisse aber auch nichts, weil ich es meist als vegane alternative zu bereiten kann. Außerhalb essen gehe ich nicht sehr oft und wenn, dann informier ich mich vorher, ob es Möglichkeiten für mich gibt. wenn es nichts gibt, dann nehme ich euch nichts, aber das sollte jeder für sich selbst entscheiden und ich verurteile auch keinen deswegen.

Und ich muss vampy zustimmen...so intolerante Menschen sind meines Besuches nicht wert und um so schlimmer, wenn es die Familie ist. Würdest du die Einladung jetzt.ablehnen, dann würden die endlich mal einsehen, dass die das Thema sehr wichtig ist und sie vielleicht mal über ihre Einstellung nachdenken sollten.

Und ja, ich habe auch Familie :-P

Lg
Bild
“There's never enough time to do all the nothing you want.” [Calvin and Hobbes]
Benutzeravatar
Mohikaner
Der letzte
 
Beiträge: 251
Registriert: 27.02.2013
Wohnort: NRW

Beitragvon Roger Wilco am 11. Dez 2013 23:16

Ich denke, dass das Fernbleiben anders interpretiert wird. Das ist nur Futter für das Spinner-Klischee.
Ich möchte lieber Präsenz zeigen, und beharrlich vorleben, dass es auch anders geht. Ich vermute (oder hoffe), dass das mehr bringt.
Benutzeravatar
Roger Wilco
Without a spaceship, how can you get to Monolith Burger for lunch?
 
Beiträge: 3860
Registriert: 29.11.2013
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon somebody am 8. Dez 2017 12:51

Der Titel dieses Threads bringt es auf den Punkt.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 13179
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon Gruftmoggele am 8. Dez 2017 13:18

Was genau magst du denn an der Weihnachtszeit nicht?
Benutzeravatar
Gruftmoggele
Grufti ohne i
 
Beiträge: 3019
Registriert: 12.09.2014
Wohnort: BW

Beitragvon somebody am 8. Dez 2017 14:44

Moggi, als negativ empfinde ich die allgemeinen Konsumorgie mit ihren Begleiterscheinungen. Auch ist mir die christliche Mythologie fremd.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 13179
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon Gruftmoggele am 8. Dez 2017 15:11

ja das kann ich verstehen. Eigentlich schade, man könnte Weihnachten auch anders feiern. Aber mir fehlt da wie jedes Jahr der Nerv dazu.
Benutzeravatar
Gruftmoggele
Grufti ohne i
 
Beiträge: 3019
Registriert: 12.09.2014
Wohnort: BW

Vorherige

Zurück zu V-Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 3 Gäste