Krankenhaus

Allgemeine Fragen & Diskussionen zum Veganismus
Benutzeravatar
Monik4_2000
Beiträge: 36
Registriert: 11.02.2014
Wohnort: Pforzheim

Krankenhaus

Beitrag von Monik4_2000 » 24. Feb 2014 19:28

Ich hab schon mal durchgeschaut, aber nichts zu dem Thema gefunden.

Sehr wahrscheinlich muß ich ins Krankenhaus, entscheidet sich morgen. Falls und wenn, wir würdet Ihr es halten mit der Ernährung. Ich hab also überhaupt keine Ahnung wie es gehandhabt wird, weil ich seit unserer Umstellung so was noch nicht mitgemacht hab.

Danke für Eure Antworten :)
Liebe Grüße die gesamte Pforzheimer Rasselbande

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 16343
Registriert: 26.07.2011

Beitrag von Nullpositiv » 24. Feb 2014 19:35

Im Krankenhaus anfragen was geht und so oder so eine Auswahl von Vegankram mitnehmen. Und meine netten und zahlreichen Besucher instruieren was zu futtern mitzubringen. ;)
Forget your troubles, smile
Let your heart speak awhile
Let the light of love shine through

Benutzeravatar
martin314
Beiträge: 734
Registriert: 22.11.2013

Beitrag von martin314 » 24. Feb 2014 19:37

Vegetarisch sollte auf jeden Fall drin sein. Frag doch einfach mal.
KKH ist eine Ausnahmesituation. Wenn niemand für dich kocht, musst du selbst etwas dabei haben oder eventuell in den sauren Apfel beißen...

CleO
Beiträge: 484
Registriert: 06.12.2013

Beitrag von CleO » 24. Feb 2014 19:40

Oh, blöd... bzw. kompliziert... Ich glaub', ich würd' für morgens und abends Haferflocken, Rosinen, Nüsse und dergleichen sowie Flaschen Sojamilch mitnehmen. Obst aus dem Kh. 'bestellen'.
Mittags..., hm... Kartoffeln ankreuzen, dazu, öh... Glas Sojawürste mitnehmen, veg. Bratling vorbereiten. Ich kaufe ja auch kein Brot beim Bäcker, weil ich dem nicht traue. Wenn Du Brot aus dem Kh. nimmst, könnteste Dir 'n Glas Aufstrich mitnehmen, Marmelade aus dem Kh.....
Das fällt mir spontan ein. Mit welcher Aufenthaltsdauer rechnest Du?

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 35845
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 24. Feb 2014 19:40

Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
Monik4_2000
Beiträge: 36
Registriert: 11.02.2014
Wohnort: Pforzheim

Beitrag von Monik4_2000 » 24. Feb 2014 19:46

Danke für Eure prompten Antworten. Aufenthalt keine Ahnung (Meniskus- oder Bänderriss). Es wird, wie gesagt wenn und falls, eine Privatklinik werden. Werd ich dann direkt mal anfragen wenn ich da anreisen sollte.

Danke Vampy, werd direkt mal nachgucken.
Liebe Grüße die gesamte Pforzheimer Rasselbande

Benutzeravatar
Fuega
Beiträge: 394
Registriert: 09.04.2013
Wohnort: Bochum

Beitrag von Fuega » 24. Feb 2014 19:54

Also ich hatte letzten Herbst meine kurzen Aufenthalt hier in Bochum. War überhaupt kein Problem. O-Ton der Dame die die Bestellungen aufnimmt: Sprechenden Menschen kann geholfen werden. Zum Frühstück Müsli und sogar Sojamilch, Vollkornbrot, Marmelade. Mittags so tolle Sachen wie Ratatouille, Spinat mit Kartoffeln (ohne Blubb). Ich hab so viel Obst bekommen weils viele gar nicht wollten. Also man kanns echt schlechter treffen.
„Die Welt wird nicht durch diejenigen zerstört, die Böses tun, sondern von denjenigen, die zuschauen und nichts dagegen tun.“

Albert Einstein (Physik-Nobelpreisträger)

Gestilja
Beiträge: 40
Registriert: 22.01.2014

Beitrag von Gestilja » 24. Feb 2014 20:59

Ich war letztes Jahr auch zweimal stationär und es kam ein bisschen auf die Art der Küche an. Im einen KH gab es drei feste Mahlzeiten am Mittag, da wars eher schwer was zu finden und ich war auf Mitbringsel angewiesen (Früh und Abends gings leichter), im anderen gibt es frei wählbare Komponenten, da wars einfacher, auch wenns fast immer das Gleiche gab und auch sehr merkwürdige Kombinationen^^ Die waren aber sehr bemüht und mit zusätzlicher Versorgung von der Familie bin ich nicht verhungert:)

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19285
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 24. Feb 2014 21:13

In den 3 Kliniken, deren Praxis ich kenne, wird im Rahmen der Möglichkeiten Patientenwünschen entsprochen. :)

Vegetarische Mahlzeiten kein Problem. Streng veganen Ansprüchen genügende Mahlzeiten könnten leider nicht immer möglich sein.

Naschereien und kleine Zwischenmahlzeiten wie Kuchen, Plätzchen, Joghurt etc könnten unter Umständen am problematischsten werden. Würde ich mir bei Bedarf vom Besuch mitbringen lassen.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
ClaireFontaine
ErclaireBaireIn
Beiträge: 8117
Registriert: 19.06.2013

Beitrag von ClaireFontaine » 24. Feb 2014 21:39

Hab auch in verschiedenen FB-Gruppen von veganer Krankenhauskost gelesen (inklusive Fotos ;) ). Also lass den Kopf nicht hängen und probiers mal :)
"Asimov can't help you now."

Antworten