Gekochte Kidney Bohnen Haltbarkeit

Allgemeine Fragen & Diskussionen zum Veganismus

Beitragvon Obilan am 13. Sep 2015 12:59

Und Schnellkochtöpfe sind nicht sehr teuer.
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.
Benutzeravatar
Obilan
half centaur
 
Beiträge: 2063
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Rena am 13. Sep 2015 13:10

Und jeder! hat irgendwo in der Familie noch nen alten Schnelli im keller gammeln. Einfach mal die Tanten und Omas fragen ;)
Wer garniert ist zu doof zum anrichten.
Benutzeravatar
Rena
Fluffigkeitsexpertin
 
Beiträge: 6252
Registriert: 02.05.2013

Beitragvon somebody am 14. Sep 2015 09:20

calla hat geschrieben:Natürlich könnte ich die Bohnen auch über Nacht wässern und
sie am nächsten Tag zwei Stunden kochen - aber warum sollte ich?


Hi calla,

beispielsweise Müllers Mühle gibt für Kidney Bohnen des eigenen Sortiments diese Kochzeiten an, die ich aus meiner Praxis bestätigen kann. :)

muellers-muehle.de hat geschrieben:Die normale Kochzeit für Red Kidney Bohnen beträgt ca. 1½ - 2 Stunden. 12 Stunden eingeweichte Red Kidney Bohnen benötigen nur ca. 45-60 Minuten.


http://www.muellers-muehle.de/private-h ... ohnen.html
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 13209
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon VegSun am 14. Sep 2015 09:28

Kochzeiten sind imme rzu lange angegeben. Linsen die nicht eingeweicht wurden waren teilweise bei mir nach 20 Minuten gar, obwohl 45 min. draufstand.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9307
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon Frau_XVX am 14. Sep 2015 14:32

Da geht es aber nicht zwangsläufig nur darum, ob sie gar, also weich/bissfest, werden, sondern auch darum, dass giftige Stoffe durch Erhitzen unschädlich gemacht werden.
if you don't become the ocean,
you'll be seasick every day.


leonard cohen
Benutzeravatar
Frau_XVX
P. Lise Fuckoff
 
Beiträge: 5034
Registriert: 12.05.2014
Wohnort: Berlin

Beitragvon VegSun am 14. Sep 2015 14:36

Aber wenn Linsen schon weichgekocht sind mag ich sie nicht weiterkochen bis sie zerfallen
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9307
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon Rena am 14. Sep 2015 14:42

Brauchst du auch nicht.
Die dauer kann sehr variieren. Da kommt es z.B drauf an,wie alt die HüFrü/Linsen bereits sind und wie hart das Wasser ist. Je härter desto länger (Natron schafft Abhilfe) Die geben halt die längste Zeit an,auf Nummer sicher und so.
Wer garniert ist zu doof zum anrichten.
Benutzeravatar
Rena
Fluffigkeitsexpertin
 
Beiträge: 6252
Registriert: 02.05.2013

Beitragvon calla am 14. Sep 2015 15:11

Sehr informativ, Eure Antworten, speziell ein Danke an Rena und somebody.
Ich werde künftig meine Kidneybohnen über Nacht einweichen und dann etwa 60 Min. kochen.

Rena hat geschrieben:Und jeder! hat irgendwo in der Familie noch nen alten Schnelli im keller gammeln. Einfach mal die Tanten und Omas fragen ;)


*lach*
Nö - jeder nicht.
Ich z.B. habe keinen.
Und auch keine Tanten und Omas, die vielleicht einen übrig haben.
Aber heute gab es hier beim Aldi einen, reduziert von 49,99 auf 34,99 Euro.
Immer noch viel Geld, wenn man so ein Teil eigentlich gar nicht braucht ...

Oder rechnet sich das irgendwann durch den geringeren Stromverbrauch?

Apropos "rechnen" ... :
Wieso sind die rohen, trockenen Bohnen eigentlich fast doppelt so teuer wie die vorgekochten in der Dose?
Müllers Mühle: 1 kg = 3,68 Euro
Edeka-Dose (namens 'gut+günstig'): 255g Abtropfgewicht = 0,45 Euro
umgerechnet kostet das "Dosen-Kilo" also nur 2,00 Euro
(obwohl gekocht und in Dosen verpackt).
Komisch.

Oder werden aus 1 kg Trockenbohnen gekocht dann 2 oder 3 oder 4 kg?
Zuletzt geändert von calla am 14. Sep 2015 15:14, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
calla
 
Beiträge: 64
Registriert: 07.10.2011

Beitragvon Rena am 14. Sep 2015 15:14

calla hat geschrieben:Oder werden aus 1 kg Trockenbohnen gekocht dann 2 oder 3 oder 4kg?

ja. ggf auch 2,5kg
Wer garniert ist zu doof zum anrichten.
Benutzeravatar
Rena
Fluffigkeitsexpertin
 
Beiträge: 6252
Registriert: 02.05.2013

Beitragvon Obilan am 14. Sep 2015 15:15

Je nach Sorte verschieden aber gekocht verdoppelt sich das Gewicht schon gerne.
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.
Benutzeravatar
Obilan
half centaur
 
Beiträge: 2063
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu V-Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 2 Gäste