Sammelthread: Fermentieren, Einlegen usw.

Lieblingsrezepte, Anfragen, Essensfotos
Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 28649
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 4. Nov 2018 12:04

Ja, ich hoffe, es hat sich gelohnt :laugh:
Paul Celan hat geschrieben: wir lieben einander wie Mohn und Gedächtnis,

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 28649
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 4. Nov 2018 19:08

Jetzt ist doch der ganze Tag draufgegangen fürs Backen.
Aber jetzt ist es fertig und darf über Nacht auskühlen.
Es ist jetzt doch ein Dinkelroggenbrot geworden (halb/halb), weil ich zufällig das Dinkelmehl da hab stehen sehen :laugh:
Sieht von außen ein bisschen aus, wie ein Paderborner, und ich hab den Eindruck, dass es wesentlich besser als letztes Mal geworden ist.
Mit dem Dörrgerät ist die dreistufige Teigführung wirklich einfach, abgesehen davon, dass man nachts mal zum füttern aufstehen muss^^
Paul Celan hat geschrieben: wir lieben einander wie Mohn und Gedächtnis,

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 28649
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 4. Nov 2018 21:23

Okay, ich wollte wirklich, WIRKLICH standhaft bleiben und das Brot erst morgen anschneiden, aber ich war sooo neugierig :inbox:
Aber die Arbeit hat sich definitiv gelohnt, das Brot ist richtig lecker geworden!
Und zum Glück hab ich ein 1,8kg-Brot gebacken :mg:
Warum ich nicht zwei draus gemacht habe, kann ich mir auch gerade nicht erklären, aber egal.
Tolle Kruste, weiche, saftige Krume :heart:
Aber der Kanten muss für heute reichen, die nächste Scheibe gibt es erst morgen.
Paul Celan hat geschrieben: wir lieben einander wie Mohn und Gedächtnis,

Benutzeravatar
slartibartfaß
★FoodPornStar★
Beiträge: 9718
Registriert: 09.05.2013

Beitrag von slartibartfaß » 4. Nov 2018 21:39

Du könntest ein Foto posten?
Wellen des Paradoxen rollten über das Meer der Kausalität (...) an dieser Stelle gibt die normale Sprache auf, besucht die nächste Kneipe und gießt sich einen hinter die Binde.

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 28649
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 4. Nov 2018 21:45

In der Tat :laugh:
Mach ich morgen im Hellen, ich will es auch entsprechend würdigen!
Paul Celan hat geschrieben: wir lieben einander wie Mohn und Gedächtnis,

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 28649
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 5. Nov 2018 11:33

Roggenmischbrot (Dinkelmehl/Roggenvollkornmehl)
Dateianhänge
2018-11-05 11.30.01.jpg
2018-11-05 11.31.03.jpg
2018-11-05 11.31.03.jpg (343.9 KiB) 1794 mal betrachtet
Paul Celan hat geschrieben: wir lieben einander wie Mohn und Gedächtnis,

Benutzeravatar
europium
Beiträge: 186
Registriert: 22.06.2014

Beitrag von europium » 12. Nov 2018 16:12

Ich habe mich anfixen lassen und habe hier einen Dinkelsauerteig angesetzt. Morgen versuche ich mich dann an meinem ersten Sauerteigbrot. Nach welchen Rezepten backt ihr die so? Ich hab keinen Plan was ich hier eigentlich mache, aber ich fand die Idee so cool meine eigenen Sauerteigbrote zu backen :panic:
"a word writ doon can hang a man"

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 28649
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 12. Nov 2018 16:30

Cool! :)
Ich guck immer nach Rezepten im Sauerteigforum http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/vie ... b5416f9199, da gibts auch superviele Tipps.
Viel Erfolg, berichte mal!
Paul Celan hat geschrieben: wir lieben einander wie Mohn und Gedächtnis,

Benutzeravatar
europium
Beiträge: 186
Registriert: 22.06.2014

Beitrag von europium » 14. Nov 2018 17:39

Hier auch nochmal vielen Dank für den Link. Ich hab mir da einiges durchgelesen, aber das war mir jetzt für den Anfang erstmal zu hoch, sodass ich erstmal "nur" nach Mengenverhältnis (Sauerteig - Mehl - Wasser - Salz) geschaut hab und wie lang das dann gehen soll. Ich brauch immer erst ein Gefühl für die Sache, bevor ich mich in Details verliere :drop1:

Ich hätte aber eine Frage an die, die Sauerteig zuhause haben. Bildet sich bei euch auch so ein "Schichtsystem" im Sauerteig aus? Bei mir ist oben alles bubbelig, dann kommt eine wässrige Schicht und dann kommt darunter wieder was teigiges, was aber nicht so bubbelig aussieht. Ist das normal? Der Teig riecht gut und hat jetzt auch keine komische Farbe.
"a word writ doon can hang a man"

Benutzeravatar
slartibartfaß
★FoodPornStar★
Beiträge: 9718
Registriert: 09.05.2013

Beitrag von slartibartfaß » 14. Nov 2018 17:49

Sprichst Du vom fertigen Teig oder vom Anstellgut? Bei Ersterem wäre das komisch, bei Zweiterem nicht ungewöhnlich. Vielleicht solltest Du beim Füttern einfach besser unterheben?
Wellen des Paradoxen rollten über das Meer der Kausalität (...) an dieser Stelle gibt die normale Sprache auf, besucht die nächste Kneipe und gießt sich einen hinter die Binde.

Antworten