America & Planet Earth in the Age of Trump

Politische Diskussionen ohne Tierrechtsbezug
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18790
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Bereinigung der Wählerlisten ..

Beitrag von somebody » 2. Aug 2019 13:25

... als Werkzeug der Wählerdiskriminierung.

https://www.theguardian.com/us-news/201 ... ter-report
Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18790
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Hr Trump vs Irans Außenminister

Beitrag von somebody » 3. Aug 2019 18:18

Letzte Woche setzt er den - relativ umgänglichen & rationalen - iranischen Außenminister auf die Sanktionsliste, was Unsinn ist, da ins Leere gehend.

Heute melden Agenturen, Hr Trump habe den iranischen Außenminister zum Gespräch eingeladen.

:roll:
Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18790
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Kandidatenauswahlprozess der Dems

Beitrag von somebody » 3. Aug 2019 19:39

Stand letzter Woche zusammengefasst:

https://www.n-tv.de/politik/US-Demokrat ... 80657.html
Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18790
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Hrn Epsteins angebliches Suizid

Beitrag von somebody » 11. Aug 2019 17:46

nytimes hat geschrieben:Jeffrey Epstein, the financier who hanged himself in a federal jail in Manhattan, was supposed to have been checked by guards every 30 minutes, but that procedure was not being followed the night before he was found, a law-enforcement official with knowledge of his detention said.

In addition, the jail had transferred his cellmate and allowed Mr. Epstein to be housed alone in a cell just two weeks after he had been taken off suicide watch, a decision that also violated the jail’s normal procedure, two officials said.
https://www.nytimes.com/2019/08/11/nyre ... enter.html

Merkwürdig!

Ich würde ja gerne Verschwörungstheorien ausschließen, aber diese Info legt sie nahe.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 34923
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 11. Aug 2019 19:16

andererseits: 30min sind genug zeit sich zu erhängen - hätte er bestimmt auch so hingekriegt. und ganz ehrlich: in nem land wo es die todesstrafe gibt, rumheulen, weil der typ das vorzeitig selbst erledigt hat: geschenkt.
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18790
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 11. Aug 2019 19:41

Vampy, Hr Epstein war ein sehr übler Mensch, er repräsentierte IMO den Typus Plutokrat & Menschenhändler übelster Kategorie.

OK, es ist einerseits gehupft wie gesprungen, ob er gestern Suizid beging oder ermordet wurde oder ob er vom Gericht zu 45 oder mehr Jahren Haft verurteilt worden wäre, in der er entweder Suizid begeht, ermordet wird oder eines natürlichen Todes stirbt, Hauptsache, er ist aus dem Verkehr gezogen.

Andererseits, im Interesse seiner Opfer wäre Aufarbeitung vor Gericht wünschenswert gewesen, zB auch zur Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen gegen Hrn Epstein. Interessant wäre darüber hinaus Durchleuchtung seiner Beziehungen zu Hrn Trump, anderen US Politik Menschen, US Wirtschafts Menschen, Promis gewesen.

Hr Epstein soll im Juli bereits einen Suizidversuch unternommen haben. Anschließend war er unter ständiger Videobeobachtung, die dann durch 1/2stündige Kontrollen ersetzt wurde. Das ist bereits merkwürdig im Vergleich zu Fr Manning, die wg angeblicher Suizidgefahr lange unter ständiger Beobachtung war.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Ars
Beiträge: 1726
Registriert: 23.09.2016

Beitrag von Ars » 11. Aug 2019 19:47

Nebenbei hätten vielleicht auch diverse andere Personen noch ihr Fett weg bekommen. Es gab ja auch "Kunden". Dass die jetzt relativ sicher sind, ist auch sehr unschön.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 34923
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 11. Aug 2019 20:03

opfer sexueller straftaten sind oftmals auch froh wenn der ganze schmutz, den sie vlt inzwischen mühevoll verdrängt/verarbeitet, und einigermaßen stabil sind, wieder ans tageslicht gezerrt und von den medien ausgeschlachtet wird - allein darüber zu sprechen ist schmerzhaft, und viele hätten vor gericht aussagen machen müssen. dabei durchlebt das opfer die tat ein zweites mal. und ob die persönlichkeit dabei ausreichend geschützt werden kann, ist v.a. im amerikanischen rechtssystem fraglich.
ich glaube, schadensersatzansprüche könnte man auch noch bei den erben geltend machen. der typ hätte bestimmt eh aussage verweigert, sodass es darauf ankommt, ob auch so genügend beweismittel vorhanden sind.

und es wäre monatelang um nichts anderes gegangen als dieses gerichtsverfahren, ähnlich wie beim zschäpe-prozess; andere wichtige themen (klima, militär...) wären überlagert worden.
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
BodyBuilder
Beiträge: 839
Registriert: 07.06.2014

Beitrag von BodyBuilder » 11. Aug 2019 21:56

somebody hat geschrieben:
11. Aug 2019 19:41
Hr Epstein war ein sehr übler Mensch
Und er war (oder ist?) unermesslich reich. :kk: :kk: :kk:

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18790
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 11. Aug 2019 22:08

@Ars

Ars, ja, allerlei Kontakte von Hrn Epstein atmeten vermutlich vorerst entspannt aus. Sowohl als Nutznießer von erzwungener Prostitution als auch als Partner illegaler Geschäfte wurden bereits viele bekannte Namen genannt.

Angeblich soll Hr Epstein noch Kompromat gegen Menschen aus Politik & Wirtschaft besessen haben, das nun möglicherweise nicht mehr ans Licht kommt.


@BodyBuilder

BodyBuilder, über die wirtschaftlichen Verhältnisse von Hrn Epstein wird rege spekuliert.

Hrn Epsteins Anwälte gaben gegenüber dem Gericht etwas um 500 - 600 Mio $ an. Für unsere Verhältnisse zwar sehr viel, aber der angebliche Milliardär war anscheinend kein Milliardär. Er soll auch große Einnahmen nicht versteuert haben. Es könnte also sein, von dem offiziellen Vermögen bleibt nicht mehr viel übrig, nachdem sich das Finanzamt bedient hat. In irgendwelchen Banktresoren & Steueroasen könnten noch hohe Beträge versteckt sein. Aber auch damit scheint es kein Milliardenvermögen gewesen zu sein.


@Vampy

Vampy, guter Punkt, den ich nachvollziehen kann.

Bzgl Opfer sexueller Straftaten gibt es aber auch die gegenteilige Position, also Konfrontation mit dem Täter zur Aufarbeitung erlebter Gewalt. Ich kann nicht beurteilen, ob das zutrifft.

AnwältInnen von Opfern sollen von nun verschlechterten Möglichkeiten zur Wahrung der Interessen ihrer Mandantinnen gesprochen haben.

Ein langer Prozess hätte sicher die Medien beschäftigt. Ich denke aber nicht, dass er wesentliche andere Themen überlagert hätte.
Suche Signatur.

Antworten