Kinder vegan ernähren

Schwangerschaft, Kinder & Familienleben
Benutzeravatar
Sphinkter
Beiträge: 1516
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Endor

Beitrag von Sphinkter » 9. Okt 2019 22:20

Kennt noch jemand vegane Babynahrung? Also so Komplettlösungen mit 100% drin

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18820
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 9. Okt 2019 23:42

Sphinkter, ja, zB Bebe Mandorle, Bimbosan Bisoja, Premiriz müssten komplett sein.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Xanthippe
Beiträge: 725
Registriert: 24.04.2018
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Xanthippe » 6. Feb 2020 05:11

Kleine B12 frage.
Ich bin mir nicht sicher wieviel ich der kleinen b12 geben soll. Habe jetzt ein Spray, das hat 9 Mikrogramm. Das ist schon die Erwachsenen Variante. Das extra für Kinder hätte sogar nur 3. das scheint mir etwas wenig. Sie wird auch noch gestillt.
Wer weiss was?

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 58918
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 6. Feb 2020 07:01

bist du eigentlich auf FB?
da gibts die sehr gute Gruppe Vegane Kinder ohne Esoterik. :) (ahso nee - die heißt jetzt Vegane Eltern pro Impfen contra Esoterik^^)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18820
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 6. Feb 2020 07:50

Xanthippe, tgl Zufuhrempfehlung der DGE:

bis unter 4 Monate = 0,5 mcg
4 bis unter 12 Monate = 1,4 mcg
1 bis unter 4 Jahre = 1,5 mcg

In D sind meines Wissens 1 x tgl 3 mcg B12 aus Spray/Tropfen Basisempfehlung bis unter 4 Jahre.

VeganHealth.org empfiehlt für Kinder ab 6 Monate bei 1 x B12 täglich Supplement mit 5 - 20 mcg.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Xanthippe
Beiträge: 725
Registriert: 24.04.2018
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Xanthippe » 6. Feb 2020 11:50

Nein ich hab kein FB

Danke Somebody, dann sind wir ja gut dabei. Ich bin aber verwirrt warum man bei Erwachsenen dann so übertrieben hohe Dosen empfiehlt :kk:

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18820
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 6. Feb 2020 15:00

Antwort folgt hier & in anderen Threads zwischen 18 & 22 Uhr. Bin zZ leider im Stress.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 34969
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 6. Feb 2020 17:39

btw wenn du stillst ist dein bedarf auch erhöht.
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
Xanthippe
Beiträge: 725
Registriert: 24.04.2018
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Xanthippe » 6. Feb 2020 20:26

Aber nicht so viel wie man denkt. Das wird mit den 1000er Jarrows die ich eh nehme genug abgedeckt

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18820
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 9. Feb 2020 10:27

Xanthippe hat geschrieben:
6. Feb 2020 11:50
Ich bin aber verwirrt warum man bei Erwachsenen dann so übertrieben hohe Dosen empfiehlt :kk:
Xanthippe, bitte entschuldige meine stark verspätete Antwort. Die letzten Tage waren leider unerwartet stressig.

Hintergrund ist die komplizierte, pro Mahlzeit sehr stark limitierte B12 Aufnahme. Darüber wurde in den einschlägigen Threads bereits viel geschrieben.

Im Verlauf der Kindheit kann der B12 Bedarf nicht mehr aus einer täglichen B12 enthaltenden Mahlzeit gedeckt werden, sondern es sind tgl 2 - 3 kleine B12 Dosen oder täglich bis mehrmals wöchentlich die bekannten hoch dosierten Präparate erforderlich.

Es ist daher sinnvoll, vegane Kinder im Verlauf der Kindheit an tgl 2 B12 Dosen heranzuführen. ZB via je 1 Tropfen B12 zu 3 mcg in Frühstück & Mittag-/Abendessen.
Suche Signatur.

Antworten