USA vegan

Restaurants, VoKüs, Läden & Co.

Beitragvon die uli am 7. Okt 2017 22:15

Sind wieder zurück.
Da am Handy, die Kurzfassung:
vegane Selbstversorgung gar kein Problem. In Restaurants auch gut machbar. Einige Pizzarien bieten veganen Käse an, Fast Food Ketten wie Chipotle bieten zwei vegane Alternativen im Baukasten system (gegrilltes Gemüse und marinierten Tofu, der extrem lecker ist).
Beim Baseball im AT&T Park in San Francisco gab es vegane Maissuppe im Brot (auch sehr lecker).
In Las Vegas waren wir bei Greens&Proteins wo es auch Tofu und andere vegane Optionen gab.
Selbst in den Supermärkten der Nationalparks bekommt man CliffBar (in viel mehr Sorten als bei uns), vegane Chorizo, ...).

Ach ja und 3 verschiedene vegane Sorten Ben&Jerrys haben wir vernichtet.
Ever tried, ever failed, no matter. Try again, fail again, fail better.
Benutzeravatar
die uli
Hello Fitti
 
Beiträge: 844
Registriert: 13.04.2013

Beitragvon RoadOfBones am 21. Dez 2018 10:57

Zusammenfassung aus meinen Erfahrungen eines zweiwöchigen USA Aufenthalts im Osten (Connecticut):
Vegan in Restaurants meist kein Problem, vor allem kann man auch hier vorher anrufen bzw. den Laden online kontaktieren. Das Hotel, in dem ich war, hat extra für mich alles geprüft und veganen Joghurt und Sojamilch besorgt.
Läden: Fast überall gibt es spezielles veganes Zeug - Stop&Shop hatte eine gute Auswahl, WalMart eher schlecht, Target sehr gut - da konnte man wirklich alles auch recht gut finden. Soll aber ggf. bei anderen Läden der Kette etwas anders sein. Die hatten auch Beyond Meat Produkte.
Whole Foods war aber der Knaller - die hatten Produkte wie Sand am Meer - Eis (vergesst Ben&Jerry's) aus Madelmilch zum Niederknien. Veganer Frischkäse aus Mandelmilch oder Cashews (sehr lecker https://miyokos.com/pages/products) und Joghurts in allen Varianten. Aber halt eine leicht erhobene Preisklasse...
Das kürzlich in USA aufgekommene Problem mit dem veganen Käse, der nicht so heißen darf, ist mir dann auch bewusst geworden: Die haben in fast allen Läden die Produkte genau da, wo auch Kuhmilchkäse lagert, oft ohne gesonderte Kennzeichnung. Kein Wunder, dass man da mal auch "versehentlich" reinlangt :'d:
Bei Trader Joes gab es auch eine gute Auswahl, aber auch hier teilweise sehr versteckt, da nicht gesondert markiert.
Was vegane "Wurst" und so anbelangt, ist man da eher den Europäern unterlegen. Die Auswahl war eher mau, und nicht so schmackhaft - hmm, obwohl, an der Fleischtheke habe ich jetzt nicht geschaut... :skeptic:
Natürlich habe ich bei Bareburger auch den Beyond Meat Burger gegessen, mit zwei Kollegen denen ich den Burger spendiert habe - sie waren begeistert. Was sonst...
----------------
We live in an age of insanity and confusion - Our existence is senseless without direction - Yet these times of many changes offer us also big chances - To face the future escape our self-destruction by returning to our true values.

Bild Bild
Benutzeravatar
RoadOfBones
 
Beiträge: 716
Registriert: 10.02.2016
Wohnort: Biberach

Beitragvon Dana68 am 21. Dez 2018 21:48

Meine Tochter lebt zur Zeit in Hawaii und ich habe ihr gerade deine Ausführungen geschickt. Sie sagt, sie könne das so "unterschreiben", allerdings sind bei ihr die veganen Lebensmittel in den Läden erheblich teurer. Allerdings ist sie sich nicht sicher, ob es an der Insel-Lage liegt. In den Restaurants dagegen sind die veganen Essen billiger als die fleischhaligen.
लोकाः समस्ताः सुखिनो भवन्तु,

Dana
Dana68
 
Beiträge: 95
Registriert: 16.09.2017

Vorherige

Zurück zu Locations

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 0 Gäste