Nach Wochen rückfällig geworden, Fisch gegessen = Durchfall?

Allgemeine Fragen & Diskussionen zum Veganismus

Nach Wochen rückfällig geworden, Fisch gegessen = Durchfall?

Beitragvon TylerJoseph am 31. Mär 2018 13:32

Servus allerseits,

Seit dem 01. März ernähre ich mich fast vegan, ab und zu nehme ich dann doch mal die richtige Mayo, aber kein Fleisch, kein Fisch und keine Eier (außer in der Mayo): Achja auf Milch verzichte ich eh seit 3-4 Jahren, da ich auf Milch allergisch reagiere.

jetzt habe ich gestern nach 4 Wochen striktem Fleisch- und Fischverzicht an Karfreitag mit Freunden Fisch gegessen.

Heute morgen kam das böse Erwachen, ich hatte auf einmal richtig starke Unterleibsschmerzen und musste schnell auf die Toilette. Erst kam normaler Stuhlgang, welcher seit den vier Wochen veganer Ernährung erstaunlich perfekt ist, dann aber kam leichter aber schmerzhafter Durchfall. Diese Schmerzen will ich echt nicht nochmal erleben....

Meint ihr der Durchfall und die Schmerzen kamen vom Fisch?!

Habt ihr schon mal ähnlich Erfahrungen gemacht oder davon gehört?
Zuletzt geändert von TylerJoseph am 31. Mär 2018 17:45, insgesamt 1-mal geändert.
TylerJoseph
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.03.2018

Beitragvon Dana68 am 31. Mär 2018 13:59

Da würde ich eher darauf tippen, dass etwas mit dem Fisch nicht in Ordnung war. Nach vier Wochen veganer Ernährung wäre eine solche körperlich Reaktion auf tierische Eiweiße eher ungewöhnlich. Wurde der Fisch roh gegessen? Was für ein Fisch war es?
Dana68
 
Beiträge: 75
Registriert: 16.09.2017

Beitragvon TylerJoseph am 31. Mär 2018 14:04

das war 08/15 Schlemmerfilet bordelaise aus dem Supermarkt. Also Alaska Seelachs...
Der Fisch wurde wie immer im Backofen zubereitet und die anderen Gäste haben keinerlei Probleme (gehabt).

Hm, hat auf jeden Fall etwas gutes, mir ist jetzt erstmal die Lust auf Fisch vergangen!
TylerJoseph
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.03.2018

Beitragvon somebody am 31. Mär 2018 14:51

Hi TylerJoseph, die von Dir genannten Symptome deuten auf eine Lebensmittelvergiftung hin. Durchfall von ca 1/2 Tag bis ca 2 Wochen möglich. Hast Du in den letzten Tagen zB nicht frisch zubereitete Lebensmittel gegessen?
Suche Signatur.
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 14920
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon TylerJoseph am 31. Mär 2018 15:11

somebody hat geschrieben:Hi TylerJoseph, die von Dir genannten Symptome deuten auf eine Lebensmittelvergiftung hin. Durchfall von ca 1/2 Tag bis ca 2 Wochen möglich. Hast Du in den letzten Tagen zB nicht frisch zubereitete Lebensmittel gegessen?


Denke nicht, dass es eine Lebensmittelvergiftung ist. Mir geht es jetzt nach dem "Durchfall" schon wieder viel besser, nehme aber vorsorglich Okoubaka D4, das hilft gegen Durchfall etc. und wirkt immer gut.

Ich kann die Symptomatik echt nur auf den Fisch zurückführen. Ich hatte jetzt vier Wochen lang die beste Verdauung meines Lebens! und das obwohl ich auch ungesunde Sachen wie Pommes und Chips ab und zu gegessen habe! Man muss dazu sagen, dass ich seit Jahren einen leichten Reizdarm habe und jetzt seit den vier Wochen veganer Ernährung komplett frei davon bin, mit der Ausnahme von heute morgen, was ich wirklich nur auf den Fischkonsum zurückführen kann :?:
TylerJoseph
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.03.2018

Beitragvon Sphinkter am 31. Mär 2018 15:52

Ich hatte zu meinen Omnivoren Zeiten eine Fleischvergiftung. Da kam am Abend alles raus, aus allen Löchern....

Ich bin so froh, kein Fleisch oder auch Fisch essen zu müssen :jubel:
Sphinkter
 
Beiträge: 508
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Konto gelöscht!

Beitragvon Dana68 am 31. Mär 2018 15:56

Also für mich klingt das auch in Richtung Lebensmittelvergiftung. Gerade bei Fisch sehr gut möglich. Da es sich ja um abgepackten Fisch handelte, kann es sehr gut sein, dass du als einziger einen schlechten Fisch gegessen hast (soweit ich weiß, ist das doch immer eine Portionsschale?) Ich hatte vor 40 Jahren eine Fischvergiftung und könnte bis heute keinen Fisch essen . Alleine der Gedanken daran verursacht mir heute noch Übelkeit. Ich durfte damals meinen Urlaub - zur "Begeisterung" meiner Eltern - in einem portugiesischen Krankenhaus verbringen.
Dana68
 
Beiträge: 75
Registriert: 16.09.2017

Beitragvon TylerJoseph am 31. Mär 2018 16:41

Ich kann eigentlich eine Lebensmittelvergiftung ausschließen, da auch jemand anderes aus der gleichen Alu-Form Fisch gegessen hat und keine Probleme hat...
TylerJoseph
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.03.2018

Beitragvon Akayi am 31. Mär 2018 16:47

Dann wäre auch gar nicht so viel übrig geblieben. Beim nächsten Mal in so einer Situation besser nicht mitessen. Neben den körperlichen Symptomen die du ja spürst macht man sich so auch unglaubwürdig.
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 23991
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon illith am 31. Mär 2018 18:05

kommt ja drauf an, wie/als was er sich öffentlich 'verkauft'.

aber "witzig", wie solche Sachen nachhängen. als Kind hat mich mal (vermutlich zufällig) nach einem großen Familien-Tortelliniessen die Magen/Darmgrippe heimgesucht und es gab ein fröhliches Wiedersehen mit besagten Tortellini. es hat bis ins (junge) Erwachsenenalter gedauert, bis ich wieder welche essen konnte :mg: :mg:
(jetzt sind wir gute Freunde)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 51856
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Nächste

Zurück zu V-Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 3 Gäste