Gemüse-Pilz-Pfännchen mit Quinoataler

Lieblingsrezepte, Anfragen, Essensfotos

Gemüse-Pilz-Pfännchen mit Quinoataler

Beitragvon slartibartfaß am 13. Mai 2018 21:03

Weil ich das Rezept sowieso gerade ausformuliert habe, teile ich mal mit Euch:
(für 4 Personen)

400 Gramm weichgekochte Quinoa
400 Gramm gekochte und gestampfte Kartoffeln
2 EL geräuchertes Paprikapulver
Muskatnuss
Salz & Pfeffer

Alle Zutaten vermengen, für die Konsistenz ggfls. etwas Paniermehl dazugeben. Taler formen und in Öl anbraten.

300 Gramm kleingeschnippeltes Gemüse (Karotten, Kohlrabi, Brokkoli, Blumenkohl, Paprika)
200 Gramm frische Champignons (je nach Größe halbiert oder geschnitten)
1 EL Koriandersaat gemahlen
1 Knoblauchzehe
etwas Ingwer
Sojasauce + Sojasahne

Öl in der Pfanne erhitzen, Gemüse und Pilze scharf anbraten, Koriander, geriebener Knoblauch, geriebener Ingwer zugeben und mit Sojasauce ablöschen, einen Schuss Sojasahne zugeben.

Anrichten:
Quinoataler auf dem Gemüse anrichten, mit Pinienkernen, Rucola und Kräuteröl ausdekorieren.
Wellen des Paradoxen rollten über das Meer der Kausalität (...) an dieser Stelle gibt die normale Sprache auf, besucht die nächste Kneipe und gießt sich einen hinter die Binde.
Benutzeravatar
slartibartfaß
★FoodPornStar★
 
Beiträge: 8164
Registriert: 09.05.2013

Beitragvon gemüse am 14. Mai 2018 21:24

Das klingt gut! Ebenso die Buchweizenbällchen mit Karotten und Cashewsauce.
gemüse
 
Beiträge: 1618
Registriert: 27.04.2016

Beitragvon Sabotagehase am 14. Mai 2018 22:30

hast du ein foto?
Benutzeravatar
Sabotagehase
 
Beiträge: 421
Registriert: 27.08.2017

Beitragvon somebody am 14. Mai 2018 23:34

:*:
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 14366
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon Frau_XVX am 15. Mai 2018 06:59

@Sabotagehase: Guck mal hier: slartibartfaß @ Photos von Nahrung
if you don't become the ocean,
you'll be seasick every day.


leonard cohen
Benutzeravatar
Frau_XVX
P. Lise Fuckoff
 
Beiträge: 5262
Registriert: 12.05.2014
Wohnort: Berlin

Beitragvon Sabotagehase am 15. Mai 2018 21:42

danke :)
habs gard ausprobiert, irgendwie bleiben meine sehr blass, sind die von haus aus nicht "durch" oder mach ich was falsch? Aber endlich mal bratlinge die nicht in der pfanne zerfallen, super
Benutzeravatar
Sabotagehase
 
Beiträge: 421
Registriert: 27.08.2017

Beitragvon slartibartfaß am 15. Mai 2018 22:01

danke für's Verlinken, Frau xvx!
Sabo: eigentlich sind die Dinger ja schon "durch", wenn Du sie verknetest. Ich mag's wenn die aussen knusprig sind und innen cremig. Bei weißer Quinoa wirkt das ganze vielleicht etwas blass, ich verwende meist eine Mischung aus rot, schwarz, weiß. Aber es spricht ja nichts dagegen, die "bis goldbraun" anzubraten?
Wellen des Paradoxen rollten über das Meer der Kausalität (...) an dieser Stelle gibt die normale Sprache auf, besucht die nächste Kneipe und gießt sich einen hinter die Binde.
Benutzeravatar
slartibartfaß
★FoodPornStar★
 
Beiträge: 8164
Registriert: 09.05.2013

Beitragvon Sabotagehase am 15. Mai 2018 22:58

Nene, ich mags auch kross und innen weich, bei manchem Bratlingen ist das "innen durch" nur ne Knosistenzfrage und was gewollt ist, bei viele Veganen Bratlingen ist "durch" wie bei Tierischem ja meist kein muss..... hab weißen Quinoa genommen, das erklärts, danke
Benutzeravatar
Sabotagehase
 
Beiträge: 421
Registriert: 27.08.2017


Zurück zu Rezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: Google [Bot] und 2 Gäste