Supps mit Sofortwirkung (n=1)

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente

Supps mit Sofortwirkung (n=1)

Beitragvon human vegetable am 10. Jun 2018 16:12

Nahrungsergänzung scheint meist eine recht freudlose Angelegenheit für Pessimisten und Risikominimierer. Zwar existieren für viele Supps recht gute Belege dafür, dass sie langfristig gesundheitliche Vorteile bringen (bzw. die Risiken für chronische Krankheiten abmildern), aber das lässt sich im konkreten Einzelfall kaum nachprüfen - im besten Fall passiert gar nichts, und zwar 20 Jahre später. Diese Ausgangslage öffnet snake oil peddlers Tür und Tor - jedes noch so obskure Pülverchen lässt sich mit der richtigen back story und einer am besten selbst gefälschten Studie prima an den Mann bzw. die Frau bringen.

Um so beeindruckender finde ich es, wenn ich wirklich mal auf eine Nahrungsergänzung stoße, die bei mir eine direkt feststellbare Wirkung hat. Natürlich ist dabei das Risiko von Fehlzuschreibungen, Placebo-Effekten etc. hoch, aber die subjektiv empfundene Verbesserung kann das trotzdem nicht wegdiskutieren.

Aus diesem Grund möchte ich in diesem Thread meine bisherigen "Treffer" vorstellen. Falls ihr die genannten supps selbst schonmal probiert habt und positive/negative Erfahrungen gemacht habt, wäre ich um Rückmeldung dankbar. Ebenso, wenn ihr eigene Kandidaten vorstellen wollt.

Nochmal, diese Anekdotensammlung erhebt keinerlei Anspruch auf empirische Relevanz. Andererseits ist es schon verblüffend, dass sich für viele in den Medien aggressiv gehypte supps praktisch Null positive Mundpropaganda im Netz finden lässt, wo Anwender glaubhaft von eigenen Erfolgen berichten (außer gefakte reviews auf amazon). Wenn hier Mitglieder posten, die allein durch ihre bisherigen Beiträge als reale Personen ohne wirtschaftliche HIntergedanken erkennbar sind, dann könnte sich eine interessante Datenbank für "ehrliche" Mundpropaganda ergeben.

Ich nutze folgendes Format:
Wirkstoff - Dosierung/Einnahmehinweise - Wirkung - Kosten in Euro pro Monat - Bezugsquelle

Gerade der letzte Punkt ist natürlich ein Einfallstor für spammer, das lasse ich gerne weg wenn ihr denkt dass es dem Thread nicht guttut.

Also, los geht's:

1) Algenölkapseln
Wirkstoff: DHA/EPA
Dosierung/Einnahme: Pro Tag 1 Kapsel mit insgesamt knapp 500 mg DHA und EPA
Wirkung: nach 4 Monaten Verdopplung meines Omega 3 Indexes von knapp 4 (Hochrisiko für HKK) auf über 8 (optimaler Bereich) - Laborwertkosmetik, yeah!
Kosten: knapp zehn Euro/Monat (nehme nur halbe Dosisempfehlung)
Bezugsquelle: Ich verwende das jeweils billigste Präparat auf amazon oder ebay, oft gibt es Werbe- und Einführungsangebote.

2) Vitamin K2-Tabletten
Wirkstoff: Vitamin K2 MK-7 all-trans (angeblich bessere Resorption)
Dosierung/Einnahme: 1-2 mal täglich 1 Tablette (je 200 mcg) vor der Mahlzeit im Mund zergehen und über 5-10 Minuten einwirken lassen
Wirkung: Starke Verringerung des Zahnsteins binnen Tagen
Kosten: ca. 1-2 Euro/Monat
Bezugsquelle: s. o.

3) Lactospore-Probiotikum
Wirkstoff: Bacillus Coagulans
Dosierung/Einnahme: 2 x 2 Tabletten pro Tag vor den Mahlzeiten, insgesamt 2 Mrd. KBE
Wirkung: innerhalb von 1-2 Tagen flacherer Bauch, leichtere Verdauung und weniger Wasseransammlungen im Körper
Kosten: ca. 3-4 Euro/Monat (habe Gropackung gekauft, da ich vierfache Dosisempfehlung einnehme, wie in relevanten Studien verwendet)
Bezugsquelle: s. o., Großpackung macht Sinn (zur Lagerung s. u.)

Hierzu etwas theoretischer Hintergrund: Bacillus Coagulans hat gegenüber "herkömmlichen" Probiotika (Lacto- und Bifidobakterien) einige Vorteile:
- wird als garantiert vegan verkauft (d. h. keine tierische Nährlösung)
- soll schon in geringer Dosierung wirken
- hitzestabil, muss nicht gekühlt werden > kann über Jahre gelagert werden
- übersteht die Magenpassage ohne Einkapselung etc.
- preiswerter

So, das war's erstmal. Wenn ihr eigene Kandidaten vorstellt, setzt bitte meine Nummerierung fort. Das vereinfacht es, auf schon besprochene supps in Kommentaren Bezug zu nehmen.
Zuletzt geändert von human vegetable am 10. Jun 2018 17:19, insgesamt 1-mal geändert.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 588
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon illith am 10. Jun 2018 16:55

guter Thread!
Bezugsquellen gerne mit rein, um die Spammer kümmern wir uns. ;)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 50779
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon human vegetable am 10. Jun 2018 17:23

Danke illith. Da sich die billigsten Bezugsquellen ständig ändern, die Inhaltsstoffe aber praktisch gleich bleiben (vermutlich werden alle Firmen vom gleichen chinesischen Produzenten beliefert), werde ich hier erstmal nicht konkreter.

Stattdessen habe ich als zusätzliches Kriterium noch "Kosten" eingefügt, um gleich überprüfen zu können, ob genügend Spielgeld für ein Selbstexperiment vorhanden ist. Natürlich lässt sich auch hier nur eine ungefähre Hausnummer angeben, am besten in Euro pro Monat um eine objektive Vergleichsgrundlage zu haben.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 588
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon human vegetable am 11. Jun 2018 18:13

Hey, kann das sein - niemand hier außer mir hat jemals konkrete positive Wirkungen von Supplements/Nahrungsergänzungen am eigenen Leibe erfahren?

Dann sollte man sich auch fragen, wie es mit den versprochenen langfristigen Wirkungen tatsächlich bestellt ist... Ziemlich desillusionierend.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 588
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon VegSun am 11. Jun 2018 18:20

Ich find die liste toll und motiviert mich da mal eieder mit zu beschäftigen und da einiges zuzulegen.

Bei EPA/DHA bin ich aber skeptisch, weil ich immer dachte Opti3 oder garkeins.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9498
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon human vegetable am 11. Jun 2018 22:21

Ich weiß gar nicht, ob ich mit der Liste unbedingt zu Käufen motivieren will - wenn jemand die benannten supps genommen hat und nix gemerkt hat, wäre Rückmeldung auch gut.

Denn an mir selbst merke ich, dass ich an den Verzehr von Supps große Hoffnungen knüpfe - vermutlich zu große. Seit Jahren bin ich auf der Suche nach der "silver bullet", die all meine Problemchen repariert.

Bleibt das feedback hier aus, hilft mir das vielleicht, zu einer realistischeren Einstellung zu kommen.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 588
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon illith am 11. Jun 2018 22:25

und wieso bist du da skeptisch?

HV, ich kann mich tatsächlich nicht an eine entsprechende Erfahrung bei mir selber erinnern^^°
und bin immer ganz deprimiert, wenn ich epische Supp-Erfahrungsberichte von anderen lese ._.

ich wollte mich eh schon immer mal wegen Probiotika und sowas informieren - da kommt mir deine Info grade recht :)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 50779
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon VegSun am 11. Jun 2018 22:37

Illith,

ich nehm einfach nichg gern irgendein supp und bei dha/epa pillen kommt noch hinzu, dass das öl sehr frisch verarbeitet werden muss und unter Luftabschluss, sonst kann es auch schädlich wirken.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9498
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon illith am 11. Jun 2018 23:08

ich hab keine Ahnung, was du meinst.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 50779
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon mashisouk am 12. Jun 2018 06:27

VegS, dann nimm halt nichts. Ich bin sicher, daß man gesund leben kann, wenn man nichts nimmt. Also, abgesehen von B12. Und Vitamin D. Vitamin K natürlich auch. Magnesium sowieso und Calcium. Selen versteht sich ja von selbst. Und....
;) Nee, war Spaß. Nimm nichts, wenn es dir nicht behagt.
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn
mashisouk
Admin-Liebling
 
Beiträge: 4175
Registriert: 29.06.2014

Nächste

Zurück zu Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 0 Gäste