Liposomales B12?

Vitamine, Mineralstoffe & sekundäre Pflanzenstoffe

Liposomales B12?

Beitragvon human vegetable am 1. Jul 2018 18:35

Werde absichtlich keine links anbringen, weil mir das Thema zu shady ist.

Habe durch Zufall entdeckt, dass B12 mittlerweile auch "liposomal" angeboten wird, d. h. eingekapselt in kleine Fettmoleküle. Diese Form steigert die Bioverfügbarkeit angeblich sehr stark und wird deswegen auch bei anderen schlecht bioverfügbaren Supps angeboten (z. B. Curcumin). Speziell für B12 konnte ich diesbezüglich keine Studien entdecken, aber auf amazon.com schreiben viele Kunden in glaubhaft scheinenden Rezensionen, dass ihre Laborwerte mit dieser Art von Produkten durch die Decke gegangen sind - sogar im Vergleich zu Injektionen?!

Der offensichtliche Nachteil ist der hohe Preis. Wobei es für die McGyvers unter euch auch DIY-Anleitungen zum "Selbst-Liposomieren" gibt. Handwerkszeug: Ein Ultraschallreinigungsgerät, Sojalecithin. 8-)

Da meine Werte auch mit Normalo-Cyano schon gut sind, stehen für mich Aufwand und Ertrag in keinem Verhältnis. Da aber einige MItglieder besorgter um ihre Versorgung sind, könnte das für sie ein interessantes Thema sein.

Aber bevor ihr Geld lockermacht, lest lieber nochmal gründlicher nach, ob da wirklich was dran ist.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 617
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon somebody am 1. Jul 2018 19:29

Hi human vegetable,

im Normalfall bringt liposomales B12 keinen Nutzen gegenüber den Standardempfehlungen Cyanocobalamin/Methylcobalamin als gewöhnliche Tabletten/Lutschtabletten bzw Hydroxocobalamin als Injektionen.

Im Notfall, falls bei seltenen Störungen andere Methoden der B12 Substitution nicht zum Erfolg führen, kann es unter Umständen probiert werden.

Meine persönliche Einschätzung: Motivation der Supplementeindustrie sind die gegenüber den Standardempfehlungen erheblich höheren Margen. Gelabere von SupplementeverkäuferInnen über angebliche Natürlichkeit ist BS.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 14727
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon Mike13 am 7. Jul 2018 17:24

Vielleicht wäre das ja was für mich... Orale Supplementation hat bei mir nahezu keine Auswirkung. Daraufhin habe ich mit Injektionen angefangen, in den letzten ca. 1,5 Jahren müsste ich jetzt ca. 15 Stück intus haben. Damit habe ich es tatsächlich auf einen Wert von 450 geschafft! Aber eigentlich ist das ja nicht so meins, mir jeden Monat eine Spritze reinzuballern. Wenn es mit liposomalem B12 auch oral ginge, wäre mir das schon ein bisschen Geld wert. Insofern, wenn es schon jemand nutzt, gerne ein paar Erfahrungsberichte :-)
Mike13
 
Beiträge: 104
Registriert: 01.01.2016

Beitragvon somebody am 7. Jul 2018 19:57

Hi Mike, was hast Du denn konkret oral & subkutan/intramuskulär supplementiert? B12 Form? Dosierung? Gibt es ärztliche Bewertungen der geringen Auswirkung Deiner oralen Supplementierung?

Diese Studie mit 16 gesunden ProbandInnen dämpft die Erwartungen an liposomale B12 Formulierungen:
Luis Vitetta et al hat geschrieben:The liposome formulation was associated with the poorest absorption profile over the study time.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articl ... 0012-f003/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5872098/

Das ist wohlgemerkt eine Studie mit gesunden ProbandInnen. Bei Vorliegen von Erkrankungen kann das Ergebnis anders sein.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 14727
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon Mike13 am 8. Jul 2018 05:40

Ich habe mehrere Monate lang jeden Tag Vitasprint B12 getrunken, dass hat zu einer ganz leichten Anhebung gerade mal so über die unterste Minimumgrenze geführt. Dann habe ich B12-Tabletten von Doppelherz genommen, die haben gar nichts gebracht, ich meine sogar, der Wert ist dabei leicht abgesunken, bin ich jetzt aber nicht mehr ganz sicher. Dann habe ich 10 Spritzen Cyanocobalamin bekommen, mind. eine pro Monat, teilweise auch 2 im Monat. Dabei ist der Wert endlich leicht angestiegen, ich schätze mal so auf ca. 300 rum. Jetzt müsste ich ca. 5 Spritzen Hydroxocobalamin drin haben, hiervon aber nur jeweils eine im Monat. Die scheinen etwas besser zu wirken, denn damit bin ich jetzt wie vorher erwähnt zumindest schonmal auf 450.

Ärztlich habe ich da bisher nichts abklären lassen. Ich halte nicht allzuviel von Ärzten. Die haben von Vitaminen genauso viel Ahnung wie ne Parkuhr. Als ich vor 10 Jahren das erste mal bei meinem Arzt wegen Abgeschlagenheit, Müdigkeit, usw. vorstellig wurde, hat der mit keinem Sterbenswörtchen irgendwas von Vitaminen gesagt. Da gab es ein kleines Blutbild, eine Magenspiegelung und noch ein paar andere Tests und angeblich wäre ich kerngesund, "muss wohl am Alter liegen". Gott sei dank gibt es das Internet, sodass ich mir alles, was ich aktuell (erfolgreich) supplementiere, selbst zusammen recherchieren konnte, anderenfalls wäre ich wohl schon seit mehreren Jahren ein Zombi.
Mike13
 
Beiträge: 104
Registriert: 01.01.2016

Beitragvon VegSun am 8. Jul 2018 13:21

Sind 5 Spritzen 7,5 mg hydroxocobalamin?

Dann hast du subcutan wenn ich richtig gerechnet habe so 1,5 mg - maximal 2,25 mg aufgenommen, je nach Aufnahmemenge.

Intramuskulär so 2,25 mg - 3 mg.

Ich tendiere bei so etwas den Speicher voll zu machen. Der b12 Speicher hat ja etwa 3- 5 mg
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9611
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon somebody am 8. Jul 2018 14:30

@Mike

Mike, bereits bei einem gesunden Menschen mit einwandfrei funktionierender B12 Aufnahme ist Anhebung des B12 Spiegels von unterhalb des Referenzbereichs in den Normalbereich mit täglich 1 Vitasprint Trinkampulle mit jeweils 500 mcg Cyanocobalamin langwierig. Die niedrig dosierten Doppelherz Präparate können bei 1 täglichen Einzeldosis bestenfalls Absinken des B12 Spiegels verlangsamen. Wenn die B12 Aufnahme via Intrinsic Factor gestört oder der Intrinsic Factor kaputt ist, was unter Umständen auch bei sonst gesunden VeganerInnen der Fall sein kann, ist Anhebung des B12 Spiegels von unterhalb des Referenzbereichs in den Normalbereich mit täglich 1 Vitasprint Trinkampulle illusorisch. Unter Umständen können Dutzende Cyanocobalamin Injektionen oder über 10 Hydroxocobalamin Injektionen erforderlich sein.

Wenn Du unbedingt von den anscheinend ihren Zweck erfüllenden Hydroxocobalamin Injektionen weg möchtest, könntest Du es mit täglich 1 der bewährten Jarrow 1.000 mcg Methylcobalamin Lutschtabletten versuchen, diese dann nicht schlucken, sondern unter der Zunge zergehen lassen. In 1/4 Jahr erneute Laborwertbestimmung. Falls tgl 1.000 mcg nicht ausreichen, auf die 2.500 mcg Dosis wechseln.

Deinen Einwand bzgl Arzt kann ich nachvollziehen. Ein Teil der die Berufsbezeichnung Arzt führenden Menschen ist leider fachlich inkompetent oder arbeitet handwerklich stümperhaft. Der Idealfall kompetenter & ordentlich arbeitenden ÄrztInnen liegt leider zu selten vor.


@VegSun

VegSun, Füllung der B12 Depots ist nicht Voraussetzung für Anhebung des B12 Spiegels.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 14727
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon VegSun am 8. Jul 2018 15:19

Wieviel b12 muss man denn da mind. nehmen,?
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9611
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon somebody am 8. Jul 2018 16:19

VegSun, das kommt auf den Einzelfall an. Unter günstigen Umständen kann leichter B12 Mangel auch mit morgens & mittags & abends je 2 Ankermann Tropfen behoben werden. Entscheidung für diese Lösung sollte aber nur unter Berücksichtigung des Gesamtbilds erfolgen. Problem ist auch, dass B12 Dosis x von Fall zu Fall unterschiedlich wirken kann. Es ist somit zeitnahes Monitoring notwendig, für das der relativ kostspielige Holo TC in kurzen Zeitabständen bestimmt werden sollte. Im Alltag ist bei leichtem B12 Mangel daher, sofern individuell verträglich, für einige Monate die tägliche 1.000 mcg Dosis Cyano-/Methylcobalamin Tablette Mittel der Wahl, falls keine Injektionen gewünscht werden.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 14727
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park


Zurück zu Micronährstoffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast