Hunde Bakterien

Plausch & Palaver

Hunde Bakterien

Beitragvon Sphinkter am 4. Aug 2018 10:02

Was haltet ihr davon? Panikmache der Bild?
Mann mussten die Beine amputiert werden, weil sein Hund ihn abgeleckt hat.

https://m.bild.de/news/ausland/news-aus ... obile.html

Ich finde das wieder reißerisch. Vielleicht hat der Hund über eine offene Wunde geleckt und der Mann war krank mit schlechter Immunabwehr.

Meinungen? mehr Infos?
Benutzeravatar
Sphinkter
 
Beiträge: 475
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: निर्वाण

Beitragvon Sphinkter am 4. Aug 2018 10:19

Fer Focus berichtet auch, in bekannter oberflächlicher Manier

https://www.focus.de/gesundheit/news/au ... 53535.html

Mich würden Details interessieren. Bei CBS sagten sie, er kam ins Krankenhaus ohne das man zuerst wusste, was der Auslöser war. Mich würde interessieren, ob man den Erreger dann gefunden hat oder man es vermutet, da er 8 Hunde hat.
Weitere Fragen, ob er Medikamente nimmt (Immunsuppressive), ob er gebissen wurde oder eine Wunde hatte die abgeleckt wurde.

Für mich ist das weit weg von seriöser Berichterstattung. Es liest sich so, als ob jeder Hundebesitzer jetzt Angst haben muss, wenn er von seinem Hund abgeleckt wird.
Gleiches wird für Katzenbesitzer gelten.

Auch keine tolle Quelle, aber ein paar mehr Informationen

https://www.bunte.de/panorama/news-aus- ... beine.html

Dabei wäre es nicht ungewöhnlich, wenn die Hündin den Erreger in sich getragen hätte. In einer Studie haben japanische Forscher herausgefunden, dass fast 70 Prozent der Hunde und über die Hälfte aller Hauskatzen Capnocytophaga canimorsus in sich tragen.


Durch Bisse, Ablecken oder sogar reinen Körperkontakt bei Wunden, kann der Erreger an den Menschen übertragen werden – ohne dass dieser etwas davon bemerkt.


Liest sich komisch, aber ich denke es geht um Ablecken von Wunden :kk:

Lebensbedrohlich wird es erst in Kombination mit einem schwachen Immunsystem. Das belegt auch eine französische Studie, die auf der Experten-Seite „academic.oup.com“ veröffentlicht wurde. Auch wenn nicht bekannt ist, ob Manteufel Probleme mit seinem Immunsystem hatte, sind die meisten Menschen also sicher vor dem Bakterium.
Benutzeravatar
Sphinkter
 
Beiträge: 475
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: निर्वाण

Beitragvon Sphinkter am 6. Aug 2018 16:14

Keine Hundebesitzer hier?
Ich finde so eine Panikmache um das Sommerloch zu füllen echt übel.

In diesem Zusammenhang: Sepsis wird bei 2/3 der Fälle durch eine ärztliche Behandlung ausgelöst.

Außerdem: "maximal 30–40 % der Sepsisfälle gelingt, einen Erreger in der Blutbahn nachzuweisen"

https://www.aerzteblatt.de/archiv/17520 ... rankenhaus

Achso, ich frage mich, wie man so sicher sein kann, das die Blutvergiftung vom Lecken des Hundes kam?

https://www.mdr.de/brisant/video-folgen ... t-100.html

Zum Glück wird das ganze Unglück hier etwas relativiert.
Benutzeravatar
Sphinkter
 
Beiträge: 475
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: निर्वाण

Beitragvon fucktheflipflop am 6. Aug 2018 20:34

wenn du die panikmache übel findest, wieso verbreitest du sie dann weiter?

die quellen sind
- bild
- focus
- bunte
fällt dir was auf?
fucktheflipflop
 
Beiträge: 34
Registriert: 03.02.2018

Beitragvon Sphinkter am 7. Aug 2018 08:38

Der MDR ist ja auch dabei, wenn auch hier ein Beitrag einer Ärztin eingefügt wurde, der das Risiko etwas relativiert, bleibt auch hier eine ordentliche Panikmache und wenig Recherche.
Benutzeravatar
Sphinkter
 
Beiträge: 475
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: निर्वाण

Beitragvon fucktheflipflop am 7. Aug 2018 20:15

"Brisant" ist das Boulevardmagazin des MDR. Das ist ungefähr wie die Bunte als Fernsehsendung.
fucktheflipflop
 
Beiträge: 34
Registriert: 03.02.2018


Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 2 Gäste