"Vegane" (Echt)lederpflege

Kleidung, Schuhe & Accessoires
Antworten
Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 790
Registriert: 27.08.2017

"Vegane" (Echt)lederpflege

Beitrag von Sabotagehase » 29. Okt 2018 01:07

Hätte mal ne frage...
und ja, es scheint sehr sonderbar zu sein als Veganer in einem Veganforum eine Frage zu echtleder zu stellen aber ich versuche es mal.
Ich besitze ein paar Dr. Martens, gebraucht gekauft und schon älter. Mein Vorbesitzer scheint sie nicht sonderlich gepflegt zu haben, das leder ist etwas abgewetzt und leicht rissig. Nun will ich dem entgegenwirken und hab sie zumindest eingefettet (nicht-veganes fett aber war auch noch übrig), gegen die risse hilft das allerdings nicht wirklich. Habe von "Flüssigleder" gelesen aber das liest sich schon so unvegan, hab nicht rausgefunden was es genau ist, würde aber auf verdacht definitiv nix kaufen. Allerdings möchte ich diese Schuhe auch noch möglichst lange behalten und damit auch gut in Schuss halten/bringen, OHNE dass weitere Tiere zu schaden kommen. Weil für die Tonne sind sie mir sowohl zu gut, als auch zu schade um das arme Tier.... und ich brauch sie, sonst müsste ich wieder auf die Suche nach gutem (bezahlbarem) Schuhwerk gehen
Hat irgendwer ideen? Und bitte keine "Leder - ihgitt"-Diskusion anfangen, also gerne , aber vlt dann woanders (sofern so ein Thread nicht existiert).

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 16615
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 29. Okt 2018 06:22

Sabotagehase, zur veganen Lederschuhpflege verwende ich mit positivem Ergebnis dieses Produkt.

Spamlink: DIY Nachbau prinzipiell möglich, weiß nicht, ob wirtschaftlich.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 790
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 29. Okt 2018 09:21

Danke!
Krass dass es sowas wirklich gibt, ich meine mit der Zielgruppe...^^

Märzmädels
Beiträge: 210
Registriert: 24.02.2017
Wohnort: NIedersachsen

Beitrag von Märzmädels » 29. Okt 2018 11:14

Danke für die Produktempfehlung. Ich werde danach mal die Augen aufhalten. Ich kann die Frage nachvollziehen, Sabotagehase, denn ich habe auch noch Lederschuhe/-sachen, die ich noch trage. Ich kaufe keine mehr, schmeiße die alten aber auch nicht weg, solange sie noch gut sind. Das finde ich nicht nachhaltig und auch zu teuer.
Keiner hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 16615
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 29. Okt 2018 14:34

Märzmädels & Sabotagehase, gerne geschehen!

Die Zielgruppe sind IMO nicht nur VeganerInnen, die ihre vorhandenen Lederschuhe weiter tragen möchten. Für einige Anwendungen sind keine veganen Schuhe am Markt. Daneben interessieren sich auch Omnis aus der Öko-/Nachhaltigkeitsszene für chemiefreie Schuhpflege.

Ich habe noch Lederstiefel, Dr. Martens & Anzugschuhe aus vorveganer Zeit. Daneben einige Gürtel, 2 Lederjacken & 1 Auto mit Lederpolsterung. Die hierfür in den 90er Jahren umgebrachten Tiere werden nicht wieder lebendig, wenn ich die Ledersachen entsorge.

Falls meine sehr robusten & angenehm zu tragenden Lederstiefel irreparabel werden, weiß ich momentan nicht, wie ich die vegan ersetzen soll.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 31951
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 29. Okt 2018 17:33

ich nehm für alles dieses flüssigzeug von deichmann, was man einfach mit der flasche aufträgt. hat bisher bei allem gut gefunzt
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Benutzeravatar
Re.Flux85
Beiträge: 98
Registriert: 24.10.2018

Beitrag von Re.Flux85 » 1. Nov 2018 07:59

richtige lederpflege macht man mit so verschiedenen cremes und tinkturen um dem leder feuchtigkeit zurückzugeben. zeugs aus dem supermarkt kleistert das eigentlich nur zu und sieht nur hübsch aus. die die ich benutze klingt zumindest nicht vegan. ich schau mir das nachher genauer an.

Benutzeravatar
Re.Flux85
Beiträge: 98
Registriert: 24.10.2018

Beitrag von Re.Flux85 » 6. Nov 2018 09:41

ich habe nachgeschaut. in den meisten cremes scheint schellack und bienenwachs zu sein :(

Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10108
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 6. Nov 2018 12:22

Ich habe wenn ich es im einpack chaos nicht weggeworfen hab noch eine angebrochene Dose Lederpflege mit Bienenwachs, ist so weiß/gelb/durchsitig scheinend und daher farbneutral.könnte ich dir noch schicken, ist aber nicht mehr viel drin.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Benutzeravatar
Re.Flux85
Beiträge: 98
Registriert: 24.10.2018

Beitrag von Re.Flux85 » 7. Nov 2018 14:55

sooo, habe nachgeschaut zwei der produkte von sapphire sind rein pflanzlich. das lederfett sollte für die stiefel genau das richtige sein @sabotagehase

https://www.thegoodthings.de/saphir-ledersohlenoel
https://www.thegoodthings.de/saphir-lederfett-everest

Antworten