CBD-Öl

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente

Beitragvon illith am 7. Dez 2018 16:49

das war wie angedeutet auch meine Sorge, aber das soll wohl kein Problem sein, da nichts psychoaktiv.

mit der ich mich darüber unterhalten hab, ist Psychologin und ihr Partner Anästhesie-Arzt und von ihr hab ich auch noch nie was Schwurbeliges gelesen.
sie konnte ihren kranken Hund dadurch wohl von Opiaten wegbringen und hatte selber auch irgendwelche positiven Effekte...
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 51856
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Leethebeast am 7. Dez 2018 21:00

Hm, das reicht mir nicht ganz. (Auch wenn die sicher kompetent auf ihren Gebieten sind)

Trotzdem danke :)
MUH!!!
Benutzeravatar
Leethebeast
Leebchen
 
Beiträge: 16689
Registriert: 26.09.2014

Beitragvon Vampy am 7. Dez 2018 21:37

Nappi hat geschrieben:Ich war auch echt verblüfft, wie positiv das CBD-Öl in den Produktbewertungen beschrieben wird - egal ob Amaz*n oder sonstige Online-Shops.
Dosierungsempfehlung bei einem 40kg-Hund waren 8 Tropfen am Tag.

gerade das würde mich misstrauisch machen...
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 30616
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitragvon illith am 8. Dez 2018 01:29

Crosspost:

nach nochmal Austausch in der VoE-Gruppe hab jetzt nach langem Hin&Hergesuche das hier bestellt - aus Knausergründen im Spar-Abo :mg: :
https://hempamed.de/products/premium-bi ... 500mg-10ml

beurteilt wurden bei der Produkt-/Händlersuche von mir:
- Seriositätseindruck
- THC-Gehalt (nur <0.2% ist mir noch zu heikel)
- Preis
- Bezahlmöglichkeit (Überweisung dauert mir zu lang)
- Dosierung (min. 5%)

werde dann beizeiten berichten. ;)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 51856
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon somebody am 8. Dez 2018 21:39

#Dosierung

Stöberte gerade etwas in Studien/Papers bzgl Cannabidol aka CBD. Dosisfindung scheint schwierig. In klinischen Studien eingesetzte Dosen sind tendenziell vielfach höher verglichen mit wirksamen Dosen lt individuellen Erfahrungsberichten.


@chestnut

chestnut, bitte, weißt Du, in welchen Dosen Deine Freundin & Deine Mutter CBD Öl einsetzten/einsetzen?
Suche Signatur.
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 14920
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon chestnut am Gestern 21:09

Bei meiner Freundin kenne ich die genaue Dosierung leider nicht. Ich weiß nur, dass sie ein 20%iges Öl nimmt.

Meine Mutter nimmt derzeit 5%iges Öl, drei Mal täglich 5 Tropfen. Nachdem ihre Flasche aufgebraucht ist, wird sie auf 10%iges Öl wechseln (bei gleicher Dosierung).
Benutzeravatar
chestnut
 
Beiträge: 800
Registriert: 23.05.2014

Vorherige

Zurück zu Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 4 Gäste