Tageslichtlampe (UV-gefiltert)

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente

Tageslichtlampe (UV-gefiltert)

Beitragvon illith am 9. Dez 2018 00:55

ich such grade nach Sachen für meinen Wunschzettel.^^

da schlug mir Amazon just diese Tageslichtlampe vor. Tageslichtlampen waren hier ja schon öfter mal Thema, ua zur VitaminD-Produktion.
aber hier in der Beschreibung steht, da werden alle UV-Strahlen rausgefiltert, so dass Haut und Netzhaut nicht geschädigt werden (entsprechend gibts ja aber auch kein D). hier gehts wohl nur um das Lichtspektrum für dunkle Jahreszeiten, was ja mit Depressionen und sowas teils in Verbindung steht.
da ich wie letztes Jahr um diese Zeit grade mehrere Wochen Urlaub hab, bekomm ich oft über Tage überhaupt gar kein Tageslicht zu Gesicht. das ist vermutlich nicht so günstig -.- (schont aber immens mein Skincare-Budget :mg: )
was haltet ihr von solchen Lampen?

und da die o.g. ja auch extra mobil zu sein scheint, dachte ich mir, dass die vlt auch ganz gut zum Fotografieren verwendet werden könnte, zusätzlich?^^ (meine Fotolampen sind ja nicht sooo mobil, weil die aufgrund total bescheuerter Konstruktion sehr leicht umkippen, die Birnen zersmashen und man dann Queksilberparty hat >.< )

aber so vom Nachhaltigkeitsgedanken.... :\ da würde ich die schon nur erwägen wollen, wenn die einen richtigen Mehrwert für mich hätte.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 51856
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon human vegetable am 9. Dez 2018 08:53

Vor allem um meinen Schlafstörungen beizukommen, aber auch um im Winter meine Stimmung zu verbessern, experimentiere ich auch seit Jahren schon mit Lichttherapie. Dabei nutze ich jedoch nicht die aufstellbaren Lichtpaneele mit etwa 10.000 Lux (deren Wirkung ist wohl am besten belegt), sondern aus Bequemlichkeitsgründen sämtlich "mobile" Geräte (Lichtbrillen, Ohrstöpsel).

Ich meine, eine Wirkung festzustellen. Diese ist bei mir aber nicht durchschlagend, sondern eher ergänzend zu meinen sonstigen Bemühungen, die oben genannten Dinge anzugehen.

Der Neupreis dieser Geräte liegt recht hoch, deswegen habe ich mir alles gebraucht über ebay zugelegt. Im Moment ist natürlich die ungünstigste Jahreszeit, sich so auszustatten - im Sommer liegen die Preise deutlich günstiger.

Solltest du dich für mobile Lichttherapiegeräte interessieren, gebe ich dir gerne links/genauere Infos zu den einzelnen von mir verwendeten.

Ach ja, zu Anfang habe ich lediglich mit einem blauen PAR38-LED-Strahler experimentiert (kostet neu um die 15 Euro), den ich in die Chassis einer klassische Rotlichtlampe geschraubt habe. Von der Stärke bestimmt mit den Philips-Blaulichtgeräten vergleichbar, und auch der Effekt war da. Nur habe ich mittlerweile öfter gelesen, dass Blaulicht angeblich schlecht für die Augen sein könne - deswegen würde ich mittlerweile eher grünes Licht empfehlen (damit arbeitet z. B. der "Re-Timer", und es soll auch den gewünschten chronobiologischen Effekt haben). Farbiges Licht ist angeblich schon in wesentlich geringeren Lichtstärken effektiv als weißes, da gezielt die relevanten Wellenlängen verwendet werden, die bei Vollspektrumlicht halt nur einen kleinen Teil ausmachen.

Noch ein Nachklapp: Soweit ich weiß, bist du vom Chronotyp her eine extreme Eule. Insofern sähe ich den Haupteinsatzzweck vonn Lichttherapie darin, deinen inneren Rhythmus "vorzustellen" und damit alltagstauglicher zu macchen. Das sollte durch morgendliche Bestrahlung relativ schnell und unproblematisch funktionieren. Die Frage ist aber, ob es für dich und deine Lebenssituation überhaupt erstrebenswert ist. Wenn du gerne ein früherer Vogel wärst, dann solltest du dich engagieren - Lichttherapie ist dazu eine hervorragend belegte Intervention!
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 650
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon joli cœur am 9. Dez 2018 10:44

Der Begriff "Tageslicht" ist hier möglicherweise irreführend: Er bezieht sich nur auf Lichtemperatur und Lichtstärke, nicht aber das Spektrum. Man muß schon nach "Vollspektrum" Lampen suchen. Diese strahlen ein Spektrum an Licht aus, das dem natürlichen Sonnenlicht nahekommt.
Benutzeravatar
joli cœur
 
Beiträge: 89
Registriert: 28.08.2017

Beitragvon illith am 9. Dez 2018 13:32

da steht aber Vollspektrum?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 51856
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon joli cœur am 9. Dez 2018 13:52

Ok, vllt haben die einen extra Filter eingebaut, der die UV-Anteile rausfiltert. Aber dann gibt es eben kein Vit D etc.
Benutzeravatar
joli cœur
 
Beiträge: 89
Registriert: 28.08.2017

Beitragvon illith am 9. Dez 2018 13:56

da hab ich doch oben selbst schon geschrieben :?:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 51856
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon human vegetable am 9. Dez 2018 17:35

Zu bedenken ist, dass die versprochene Lichtstärke von 10.000 Lux evtl. nur einige cm vom Leuchtkörper entfernt erreicht wird, und das den Aktionsradius bei der Benutzung ziemlich einschränkt. Solltest du frühmorgens länger am Frühstückstisch oder am Schreibtisch sitzen, ist das natürlich kein Problem. Andernfalls wäre eine Lichttherapiebrille trotz des höheren Anschaffungspreises vielleicht die bessere Lösung.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 650
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon illith am 9. Dez 2018 18:04

die kann ich dann leider schlecht zum Fotografieren verwenden :mg:

aber so richtig Lichttherapie hatte ich eigentlich ohnehin nicht im Sinn... (bin in the road, drum hab ich noch nicht auf deinen Post geantwortet^^°)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 51856
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon human vegetable am 9. Dez 2018 18:54

Sorry, mit Fotografie kenne ich mich leider nicht aus. Statt dem Paneel käme dich ein PAR38 LED-Strahler deutlich billiger, aber ob der gleichermaßen geeignet ist, kann ich nicht beurteilen.

Zudem: Oft geht es bei Weihnachtsgeschenken nicht um maximale Ersparnis und Effizienz - der Schenkende will ja gerade etwas Aufwändiges besorgen. Und wenn du das Paneel hin und wieder für zwei verschiedene Dinge nutzt, hättest du ja zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 650
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon illith am 9. Dez 2018 18:56

das schon, aber ich bin momentan etwas von schlechtem Gewissen geplagt wegs Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung und Gedöns^^°
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 51856
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Nächste

Zurück zu Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 5 Gäste