Hex bar

Ernährung, Equipment, BEASTMODE

Hex bar

Beitragvon human vegetable am 15. Mär 2019 18:09

Meine neueste Erwerbung:
Bild

Habe vorher noch nie einen hex bar benutzt und wusste nicht genau, was mich erwartet. Aber sowohl hex bar squats (mit möglichst geradem, aufrechtem Rumpf, quad dominant) als auch hex bar Romanian deadlift (hip dominant) sind die besten derartigen Übungsvariationen, die mir bisher untergekommen sind!

Unbedingte Kaufempfehlung für alle home gyms!
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 745
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon human vegetable am 17. Mär 2019 17:57

Habe die Stange heute umgedreht und squats mit den tiefen Griffen gemacht - erschütternd, wie wenig Gewicht ich dann nur brauche, um mich alle zu machen.

Aber genau so soll es sein, ich kann tiefe Kniebeugen technisch einigermaßen korrekt bis nah ans MV ausführen, ohne dass ich auf Hilfe oder aufwändige Ständer und Ablagen angewiesen wäre.

Außerdem sind durch die aufrechte Körperposition wirklich die Quadrizeps limitierend, und nicht wie bei back squats eher der untere Rücken.

:up: :up: :up: - wie ging es nur 30 Jahre ohne?

Für die eher visuellen Typen:


Bei etwa 2:50 zeigt er Tiefkniebeugen.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 745
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon Leethebeast am 17. Mär 2019 19:06

Sieht vom Bewegungsablauf für mich etwas wie legpress aus. Um die Technik beneide ich dich, selbst im Rack trau ich mich nicht "schwere" Gewichte zu nehmen :drop1:

Dass die Übung den Quadrizeps isolierter anspricht, kann gleichzeitig gut und schlecht sein. Ich denk die meisten Menschen sind nicht so trainiert, dass sie Isolierende Übungen dringend brauchen und könnten allein mit Squats die meisten Muskeln im Körper zum wachsen bringen :). (Sofern sie diese denn richtig ausführen können, das kann ich selbst leider nicht.)
MUH!!!
Benutzeravatar
Leethebeast
Leebchen
 
Beiträge: 16931
Registriert: 26.09.2014

Beitragvon human vegetable am 17. Mär 2019 21:56

Ich mache 20er Sätze und nehme bestimmt keine schweren Gewichte - vor 20 Jahren habe ich mir beim Kreuzheben einen Bandscheibenvorfall zugezogen. Zum Glück ist der nach einigen Jahren Rehabilitationsgymnastik völlig verheilt, aber meine Lehre habe ich trotzdem gelernt.

Wie quad dominant/hip dominant die Übung ist, kannst du selbst entscheiden: Je aufrechter der Rumpf, desto mehr verschiebt sich der Fokus auf die Kniestrecker. Je weiter du dich vornüberbeugst, und die Knie evtl. nicht mehr ganz beugst, desto stärker der Fokus auf posterior chain. Der hex bar lift deckt je nach Ausführung praktisch das ganze Kontinuum zwischen Kniebeuge und stiff legged deadlift ab.

Und was die technische Ausführung angeht, sind die Anforderungen hierbei wesentlich niedriger als bei der back squat. Die habe ich auch nie wirklich gut hinbekommen.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 745
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier


Zurück zu Sport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron