Instant-Ramen selbermachen?

Lieblingsrezepte, Anfragen, Essensfotos
Antworten
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 55871
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Instant-Ramen selbermachen?

Beitrag von illith » 13. Okt 2019 00:36

neulich auf der Nachtschicht hatte ich aus den Tiefen meiner Essenstasche seit Ewigkeiten mal wieder Ramen. omnomnom, aber natürlich voll mit E-Stoffen, Palmöl und fraglichem Vegan-Status.
ich hab schon ein bisschen rumgegoogelt, aber vlt habt ihr ja noch Vorschläge, wie man ganz schlichte Instant Ramen selbermachen könnte. :)
also wie die Billig-Päckchen brauch ich da nichts ausgefallenes, dafür soll es aber mit Wasserkocher oder Mikrowelle zu machen sein.

mir schwebt da bisher so vor:
- Mienudeln (oder Shirataki)
- Sojasauce
- Chiliflocken
- Sesamöl
- Zwiebelpulver
- Gemüsebrühe?
- TL- oder gefriergetrocknetes Suppengemüse?
- TK-Erbsen?
- Tofu?

ich fürchte allerdings, das wird geschmacklich vlt noch nicht befriedigend sein^^° Vorschläge?

ich kan mir gut vorstellen, das alles in ein leeres 500g-Nussmus-Schraubglas zu packen, dann ließe sich das gut transportieren und direkt daraus essen - entspricht ja auch grob der üblichen Portionsgröße :up:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 17583
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 13. Okt 2019 16:22

illith, evtl alternativ Somen Nudeln?
Suche Signatur.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 55871
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 13. Okt 2019 16:25

hm, warum denn?^^° (kenn die gar nicht - und wüsste gar nicht, wo ich die bekomme...?)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 17583
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 13. Okt 2019 16:32

illith, das sind bildlich ausgedrückt sehr dünne, sehr kurze japanische Spaghetti, Zutaten Vollkornweizenmehl & Salz, Kochzeit 4 - 5 Min.

Ich mag sie & finde sie praktisch, zB zu blanchiertem Gemüse.

Erhältlich zB von Bamboo Garden im Edeka Markt.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 55871
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 13. Okt 2019 16:40

sieh an, muss ich mal gucken! :)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
Beiträge: 13761
Registriert: 31.12.2013

Beitrag von Silke81 » 14. Okt 2019 11:54

aaaalso ich hab da mal bei YouTube eine Reportage über Ramen Restaurants in Tokyo gesehen.
Was bei mir hängen geblieben ist: sogar die Restaurants nutzen die Instant Packungen und pimpen diese dann mit frischen Zutaten.
Einer der Köche sagte so in etwa: die Würzmischungen, die bei den Packungen dabei sind, würden sie selbst nie so gut und geschmackskonstant hinbekommen. Deswegen werden diese als Basis genutzt.

Glasnudeln gibt es so, dass man sie nur in heissem Wasser ziehen lassen muss und dann weiter verarbeiten kann.
Die mache ich manchmal mit Hoisin-Erdnuss-Sauce
don´t worry, eat curry!

Antworten