"Ich lese gerade"-Bücherthread

Musik, Filme & sonstige Kreativ-Ergüsse
Forumsregeln
Keine Links zu illegalen Stream-Seiten und dergleichen bitte.
Spoiler-Tags großzügig verwenden.
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 60012
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 3. Mai 2020 23:03

"23% von potentiell unechten Rezensionen entfernt" - KIV. ._.
die Bewertung bleibt bei beiden aber gleich^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Murphy
die männliche Manifestation des Göttlichen
Beiträge: 13736
Registriert: 13.12.2010
Wohnort: Großherzogtum Baden

Beitrag von Murphy » 3. Mai 2020 23:14

Die Frage ist, welche?
Ich bin außerdem versucht, ein Reivew zu schreiben und zu schauen, wie es bewertet wird.
Growth for the sake of growth is the ideology of the cancer cell. (Edward Abbey)

Avatar (c) Cream

Benutzeravatar
Murphy
die männliche Manifestation des Göttlichen
Beiträge: 13736
Registriert: 13.12.2010
Wohnort: Großherzogtum Baden

Beitrag von Murphy » 5. Mai 2020 07:18

https://youtu.be/27Av1-0qHJ8

Jetzt ist das Thema im Fernsehen. ^^
Growth for the sake of growth is the ideology of the cancer cell. (Edward Abbey)

Avatar (c) Cream

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 16300
Registriert: 26.07.2011

Beitrag von Nullpositiv » 5. Mai 2020 21:28

Gerade fertig geworden mit Kleists Michael 'I fought the law and the law won' Kohlhaas. So viel besser als die Marquise von O. Oder zumindest deutlich mehr nach meinem Geschmack.

Weiter geht es mit Wagners Parzival. In der Reclam Ausgabe von 1938. Vor dem Ende der Fraktur Schrift in Deutschland.
IMG_20200505_211124 (2) (1).jpg
Forget your troubles, smile
Let your heart speak awhile
Let the light of love shine through

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 16300
Registriert: 26.07.2011

Beitrag von Nullpositiv » 10. Mai 2020 22:00

Über das Wochenende drei Bücher beendet.
Via Ronco 40 - Rainer Wedler / Peter Frömmig - War ok, mehr aber auch nicht. Die Mischung aus Gedicht und Zeichnung war schön umgesetzt, beides allerdings für mich jetzt nicht so herausragend. Mal schauen ob ich es behalte.

Kunst im 20. Jahrhundert - Jochen Poetter. Bibliotheksbuch. Guter, kurzer Überblick. Ganz solide, allerdings literarisch hinter dem kürzlich beendeten 'Die Kunst der Gegenwart' von Ursprung.

Albert Camus in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten von Morvan Lebesque. Das war wirklich großartig, tolle Tour durch Arbeit und Ideen eines meiner Lieblingsschriftstellers. Falls ihr Camus mögt und da zufällig drüber stolpert (meine Ausgabe ist aus den 70ern) unbedingt zugreifen. Hat auf jeden Fall mal wieder Lust auf Camus gemacht.

Passend dazu 'Der erste Mensch' von Camus im öffentlichen Bücherregal gefunden. Hat prima gepasst da ich beim Bauernhofverkauf dann eh für Spargel und Erdbeeren anstehen musste und gleich mal loslesen konnte.
Forget your troubles, smile
Let your heart speak awhile
Let the light of love shine through

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 16300
Registriert: 26.07.2011

Beitrag von Nullpositiv » 12. Mai 2020 18:51

Der Fall von Camus hab ich dann auch mal angefangen.

Plan für die 2 Wochen Urlaub ist dann wohl mal alle angefangenen Bücher fertiglesen.
Forget your troubles, smile
Let your heart speak awhile
Let the light of love shine through

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 60012
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 19. Mai 2020 22:46

nachdem ich letzte(?) Woche The Girl On The Train gefinisht habe, hab ich als nächstes When You See Me von Lisa Gardner angefangen - weitgehend auf blauen Dunst, hab nur den halben ersten Satz von der Inhaltsbeschreibung gelesen^^

bisher ist es mir einen Tacken zu klischeehaft und ka - hollywoody^^
hoffe, das legt sich noch.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
untitled
only happy when it rains
Beiträge: 12946
Registriert: 11.11.2009

Beitrag von untitled » 23. Mai 2020 10:37

Middlebrooks Zauber und Zeichen Das Leben der Dichterin Anne Sexton.
Spoiler: Life is hard. And sad.
- John Green

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 16300
Registriert: 26.07.2011

Beitrag von Nullpositiv » 23. Mai 2020 11:54

Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus von Max Weber. Ich wollte ja eigentlich erst mal die angefangenen Bücher fertig lesen... aber gut...
Forget your troubles, smile
Let your heart speak awhile
Let the light of love shine through

Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
Beiträge: 14967
Registriert: 31.12.2013

Beitrag von Silke81 » 23. Mai 2020 18:41

The Flatshare von Beth O´Leary gerade fertig gelesen
heute Abend fand ich
Love Begins at Willow Tree Hall von Alison Sherlock an

ach ja und davor habe ich noch Nachtspiel von Catherine Shepherd und You, Me, Forever von Jo Watson gelesen
don´t worry, eat curry!

Antworten