Zimmer im ländlichen Idyll (SH) in tierrechtlicher Gemeinschaft :)

Aktion & Praxis
Forumsregeln
Denkt dran: Keine Aufrufe & Anstiftungen zu illegalen Handlungen!
Antworten
rob87
Beiträge: 2
Registriert: 14.05.2020

Zimmer im ländlichen Idyll (SH) in tierrechtlicher Gemeinschaft :)

Beitrag von rob87 » 14. Mai 2020 13:19

Moin zusammen,

ich bin Robert,32 und Sonderschullehrer.

Ich bin vor ziemlich genau 2 Jahren verwitwet und bewohne seit 3 Jahren ein ca. 170m² großes Reetdachhaus am Dorfrand im PLZ-Bereich 25548, das ich noch zu diesem Zeitpunkt mit meiner Frau gekauft hatte.

Seit meiner Jugend bin ich lacto-Vegetarier gewesen und seit 2011 Veganer; die Idee des Tierrechts ist mir also immens wichtig und mittelfristig plane ich auf meinem großen Land (ca. 6300m²) Tierschutz-/-rechtsprojekte. Mit dem Bau eines 150m² großes Gehege für Katzen als Außenstelle fürs hiesige Tierheim habe ich bereits vor ein paar Wochen begonnen und in ca. 2 Monaten sollen dann von hier, anstelle von den geringeren Kapazitäten des Tierheims, Katzen in sauber geprüft gute Hände vermittelt werden.

Naja, warum ich hier schreibe: Seit langer, langer Zeit schaffe und mache ich vieles alleine, aber gegen eine dauerhafte menschliche Gesellschaft, mit der man irgendwie auf einer Wellenlänge ist (und ich finde, dass konsequente Liebe zu allen Lebewesen ein sehr gutes Indiz hierfür ist), hätte ich so gar nichts.

Es geht mir nicht darum, ständig mit jemandem aufm Haufen zu hocken oder ihm/ihr ne (Tofu)Bulette ans Ohr zu labern, sondern eine - wie auch immer lose - offene Gemeinschaft zu leben. Zumal man hier auch sehr viel Platz hat, um sich aus dem Weg zu gehen.
Hatte ich schon erwähnt, dass knapp die Hälfte des Grundstücks ein hübscher Laubwald ist, der regelmäßig von Fuchs, Marder und Reh besucht wird?
Falls nicht: Knapp die Hälfte des Grundstücks ist ein hübscher Laubwald, der regelmäßig von Fuchs, Marder und Reh besucht wird.

Als Hauptwohnsitz biete ich mein bisheriges Gästezimmer, das knapp 15m² groß ist und natürlich alle anderen "Gemeinschaftsräume" (großes Wohnzimmer mit offener Küche, großes Arbeitszimmer, 2 Bäder, 1 Gäste-/Yoga(ich hab es nur zweimal in meinem Leben probiert)zimmer, 1 großes Musikzimmer und alles voll unterkellert.
Ob Männlein, Fraulein, mit oder ohne Kind, 18-180 ist mir gleich; es muss natürlich nur passen. Ist jetzt auch kein Inserat, was ich in die Wochenschau setzen würde.
Bis dato leben bei mir 3 Katzen und eine Hündin; entsprechende Begleiter müssten dann auch eine gemeinsame Chemie haben :)
Als geneigter Antikapitalist würde ich über Höhe der Miete (euphemisch: Gemeinschaftsbeitrag) gemeinsam beratschlagen wollen.


Ich koche gerne, mach Musik, handwerkle gerne und hab regelmäßig Freunde zu Besuch. Manche Leute würde mich teilweise als humorvoll und mitunter sogar als insgesamt ganz okay bezeichnen.

Tja, crazy Angebot und ich hab keine Ahnung, ob sich jemand meldet und sich überhaupt erstmal in dieser kleinen Nische ("Suche Zimmer im Arsch der Heide bei nem Einsiedler mit Tierrechtsvisionen") angesprochen fühlt - würde mich in jedem Fall sehr freuen, wenn Du Dich meldest und man gemeinsam über oben Beschriebenes bei nem Kaffee brainstormt.

Würde sehr gerne Bilder hier hochladen, aber selbst nach Komprimierung sind die jpgs noch zu groß... (1,4MB?? Hat jemand einen Tipp?)

Schicke sie bei Interesse per Mail oder PN.

Herzliche Grüße

Robert

Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
Beiträge: 14967
Registriert: 31.12.2013

Beitrag von Silke81 » 14. Mai 2020 17:56

Moin Robert,
ich pack dann mal meine Sachen ;)

Wenn ich meinen aktuellen Job mitnehmen könnte, wäre das so ziemlich exakt die Ecke Deutschlands, in die es mich ziehen würde (vielleicht noch ein paar km NordWestlich)
Aber neben dem Job der mich derzeit hier (Franken) hält bin ich auch nicht so der WG-Typ. Ich hätte das Häuschen dann lieber für mich ;)

Ich wünsche Dir viel Glück bei der Suche eines passenden Mitbewohners/Mitbewohnerin
don´t worry, eat curry!

Benutzeravatar
Karsten
Beiträge: 18
Registriert: 14.05.2020

Beitrag von Karsten » 16. Mai 2020 19:48

Einen Tipp für Robert habe ich nicht, nur eine Frage.
Warum nutzt du für XXL Bilder keinen Service aus dem Netz,
wie zum Beispiel framapic oder bilder-upload?

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 60013
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 16. Mai 2020 23:38

...oh.^^°

Karsten, tut mir Leid, ich hab vor ein paar Tagen deinen Post gelöscht, weil ich den Teil mit dem Bilder-Upload-Problem von Rob nicht registriert hatte und den entsprechend für kompletten OT-Spam hielt. :oops:
so sorry.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Karsten
Beiträge: 18
Registriert: 14.05.2020

Beitrag von Karsten » 17. Mai 2020 00:42

Meine Formulierung war ja provokativ gewesen.
Ich Spam dafür woanders herum. =)


Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 60013
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 17. Mai 2020 12:34

wow :heart:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
void
Steviapüppchen
Beiträge: 3033
Registriert: 11.04.2011
Wohnort: im Röstigraben

Beitrag von void » 17. Mai 2020 15:25

Voll schön. Ich würd ja sofort einziehen, wenn SH nicht so ca. Nordpol wäre. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg bei der Suche :heart:

Antworten