Gendern?

Politische Diskussionen ohne Tierrechtsbezug

Beitragvon illith am 13. Aug 2018 00:05

das mach ich random.
bei "Damen und Herren" isses ja auch sorum.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 49818
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Akayi am 13. Aug 2018 01:58

Kim Sun Woo hat geschrieben:edit: vielleicht im gleichen Kontext erwähnenswert, ich habe mir angewöhnt, bei zwei Pronomen üblicherweise das weibliche vor dem männlichen zu schreiben.

Du hast dir also die in der BRD übliche und als höflich geltende Gepflogenheit angewöhnt? Ja, das ist erwähnenswert.
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 23606
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon Kim Sun Woo am 15. Aug 2018 20:17

ist das so? gefühlt ist es das nämlich nicht?! :kk:

(also nicht bei "Damen und Herren" oder "Schülerinnen oder Schüler", sondern bspw., bei einer Antwort mit Bezug auf jemanden, dessen Geschlecht man nicht kennt: "dazu hat sie/er schon etwas geschrieben" - da ist mein Eindruck, daß zumeist entweder grundsätzlich davon ausgegangen wird, daß jemand männlich ist. oder, bezogen auf Fälle, in denen zb beide Geschlechter genannt werden, zumeist er/sie geschrieben wird. so ist wie gesagt zumindest persönlicher Eindruck)
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥
Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
 
Beiträge: 15724
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Vorherige

Zurück zu Gesellschaft & Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast