Sagt mal bitte... Küchen-Edition

Welche veganen Nahrungsmittel sind zu empfehlen? Wo gibt es was?
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10497
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 22. Nov 2019 11:25

Btw. Amerikanische Dressings. Solche Salatsaucen aus den USA oder Kanada? wie von "Follow Your Heart" fand ich immer toll:

https://followyourheart.com/product_cat ... dressings/

Muss man aber schon selbst machen, wenn man nicht nach Berlin kommt.
Zuletzt geändert von VegSun am 22. Nov 2019 11:30, insgesamt 1-mal geändert.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
Beiträge: 14992
Registriert: 31.12.2013

Beitrag von Silke81 » 22. Nov 2019 11:26

Ob das wohl gut ist, wenn man Mac n Cheese noch in den Backofen stellt und ein bisschen überbäckt?
Mir schwebt da so was Auflaufartiges mit Spaghetti und Brokkoli (der Rest muss weg) vor...
don´t worry, eat curry!

Benutzeravatar
vegabunt
Beiträge: 1320
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 22. Nov 2019 13:27

Silke81 hat geschrieben:
22. Nov 2019 11:26
Ob das wohl gut ist, wenn man Mac n Cheese noch in den Backofen stellt und ein bisschen überbäckt?
Mir schwebt da so was Auflaufartiges mit Spaghetti und Brokkoli (der Rest muss weg) vor...
Ich hab die Sauce auch schon auf der Pizza verwendet, schmeckt supergut.
Allerdings gebe ich nicht so viel Öl rein und für (das mit grossem Erfolg gefeierte) Fondue noch eine kleine Messerspitze Flohsamenschalenpulver. War fast wie Moitié-Moitié! :helmut:
On ne voit bien qu'avec le coeur, l’essentiel est invisible pour les yeux. Le petit prince

Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10497
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 22. Nov 2019 14:59

Habe nun Sriracha Mayoo Sauce hier und wollte es zu baguetts und salat essen und evtl. zu Chili pommes.

Bevor ichs sinnlos verschwende frag ich aber lieber mal was ihr do damit macht oder ihr spezielle Rezepte der thailändischen Küche kennt für die man die verwendet.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 60053
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 4. Dez 2019 23:37

wie sauer ist Sauerrahm tatsächlich?^^°
ich hab vorhin versucht was zu basteln mit Cashewmus, Sojamilch, Apfelessig, Zitronensaft und Salz - aber hab keine Ahnung, wie das Ergebnis sein sollte :D
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
vegabunt
Beiträge: 1320
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 5. Dez 2019 06:31

Früher nutzte ich Sauerrahm gerne zu Pellkartoffeln. Der Rahm hat eine angenehm milde, dezente Säure, vllt am ehesten vergleichbar mit einem ganz edlen, im Fass gereiften, weissen Balsamico. Von der Säure jedoch mehr in Richtung ein paar Spritzer einer reifen Zitrone statt Essig. (Wobei das sehr stark auf die Qualität des Essigs ankommt, es gibt ja auch da ganz edle Tröpfchen. ;) )
On ne voit bien qu'avec le coeur, l’essentiel est invisible pour les yeux. Le petit prince

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 60053
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 6. Dez 2019 16:52

ah danke.
in ganz vielen anderen Rezepten dafür wird Zitronensaft *und* Apfelessig verwendet.
denke aber auch, dass Zitrone allein es auch tut.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 60053
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 17. Dez 2019 02:00

wenn man sowas wie dunkle Kuvertüre oder (sehr) zartbittere Schokodrops gern etwas 'heller' und evtl. auch graduell weicher hätte - was wäre da wohl die sinnvollste Maßnahme? Margarine? Cuisine? Kokosfett? Nussmus? eine Kombination mehrerer davon oder was ganz anderes?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 35883
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 17. Dez 2019 05:54

kombinieren würde ich nicht probieren, das gibt bestimmt kein homogenes ergebnis. nussmus hätte ich bedenken, dass das ähnlich genug ist, das hat ja nen ganz anderen fettanteil/zusammensetzung. dann eher margarine, cuisine oder kakaobutter. wobei man da aufpassen muss, dass es nicht zu weich wird, sonst hat man am ende ne schokosauce
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 1641
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 17. Dez 2019 07:39

was willst du machen?
ich meine ganache o.ä. entsteht ja auch aus nem gemisch... also cuisine oder margarine sollten schon gehen

Antworten